So werden Sie unerwünschte Newsletter schnell in Gmail & Co los

Wer kennt das nicht? Regelmäßig landen die Ausgaben eines Newsletters im Posteingang. Aber für dessen Inhalt interessieren Sie sich schon lange nicht mehr. Wenn die Mail mit der Anleitung zur Abmeldung nicht mehr greifbar ist, oder Sie einfach zu faul dazu sind, sich abzumelden, gibt es eine Lösung für Sie!

Wer kennt das nicht? Regelmäßig landen die Ausgaben eines Newsletters im Posteingang. Aber für dessen Inhalt interessieren Sie sich schon lange nicht mehr. Wenn die Mail mit der Anleitung zur Abmeldung nicht mehr greifbar ist, oder Sie einfach zu faul dazu sind, sich abzumelden, gibt es eine Lösung für Sie!

Zumindest, wenn Sie mit Gmail arbeiten. Unroll.me kann in der Basisfunktion kostenlos genutzt werden und meldet Sie von allen Newslettern ab, die Sie nicht mehr beziehen wollen.

Homepage von Unroll.me

Homepage von Unroll.me

Der Dienst unterstützt übrigens nicht nur Gmail, sondern auch Outlook.com und auch Yahoo Mail.

Einfach anmelden und loslegen

Die Nutzung ist sehr simpel. Sie besuchen die Site und tragen Ihre Mailadresse ein. Nachdem Sie dem Service den Zugang zu Ihrem Google Mail-Konto eingeräumt haben, wird Ihr Posteingang nach Newslettern und anderen regelmäßigen Mails durchsucht. Bis alle Nachrichten durchsucht sind, vergehen ein paar Minuten. Am Ende erhalten Sie eine übersichtliche Liste mit allen gefundenen Mails. Mit einem Klick auf „Unsubscribe“ melden Sie sich von den nicht gewünschten Newslettern ab.

Die Liste der Abonnements in Unroll.me

Die Liste der Abonnements in Unroll.me

Ganz im Sinne von viralem Marketing müssen Sie einen Tweet absetzen oder den Service per E-Mail weiterempfehlen, damit Sie auch die gesamte Liste bearbeiten dürfen.

Achtung, Sie kündigen die Abos nicht

Unroll.me kündigt den Bezug der Newsletter nicht. Das wäre auch eine programmtechnische Meisterleistung. Der Ansatz ist viel einfacher. Für jeden Newsletter, den Sie nicht mehr nutzen wollen, wird ein Filter gesetzt, der automatisch die Nachricht archiviert und aus dem Eingang entfernt. So müssen Sie die Mail nicht löschen oder manuell sortieren, haben also den Effekt der Zeitersparnis.

Über Stephan Lamprecht (480 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

1 Kommentar zu So werden Sie unerwünschte Newsletter schnell in Gmail & Co los

  1. Wo wäre das denn eine Meisterleistung? Einloggen, link zum Abmelden erkennen und Website aufrufen. Den Prozess bekomme ich in mindestens 4 Programmiersprachen geschrieben. Hatte gehofft es würde was fertiges geben. Für GMX leider nichts zu kriegen. Dann doch selbst schreiben.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close