Mit Imagemagick Bilder auf dem Mac bearbeiten

Bilder mit Imagemagick auf dem Mac bearbeiten

In diesem Beitrag lesen Sie, wie Sie mit Imagemagick auf der Kommandozeile Ihres Mac Bilder skalieren, konvertieren und auch neu komponieren. Dazu müssen Sie mittels Homebrew oder Macports zunächst Imagemagick installieren. Damit Sie den Aktionen besser folgenden können, habe ich folgende Grafiken vorbereitet.

Die Bilder in der Übersicht

Bilder kombinieren

Für Bücher und Artikel benötige ich häufiger einmal zwei Bildschirmfotos, die direkt nebeneinander liegen. Ich kann die Arbeit der Layouter erleichtern, in dem ich mit Imagemagick die Grafiken zu einer neuen Datei kombinieren lasse. Die drei Dateien sollen horizontal kombiniert werden:

convert +append 1.png 2.png 3.png horizontal.png

Bilder horizontal kombiniert

Um die Grafiken vertikal zu verbinden, nutzen Sie dieses Kommando:

convert -append a.png b.png c.png vertikal.png

Es versteht sich dabei von selbst, dass Sie in einem zweiten Schritt natürlich die beiden Grafiken erneut miteinander verbinden können.

Vertikal Kombiniert

Wenn Sie die Grafiken mit append miteinander kombinieren, so werden diese direkt aneinander gehängt. Ein zusätzlicher Parameter schafft hier Abstand zwischen den Grafiken. Mit -splice übergeben Sie einen Wert in Pixeln für die Horizontale und die Vertikale, der als Abstand genutzt werden soll:

convert +append a.png b.png c.png -splice 10×0 abstand.png

Das funktioniert auch mit einem Abstand in beide Richtungen. Dann wird eben ein zusätzlicher Rand hinzugefügt.

Grafiken mit Abstand

Bildformate konvertieren

Ein klassischer Anwendungsfall ist die Konvertierung des Bildmaterials von einem Format in ein anderes:

convert a.png test.jpg

Die Datei im PNG-Format wird dabei in das JPG-Format umgewandelt und dabei auch gleich anders benannt. Das funktioniert auch mit einem Platzhalterzeichen:

convert *.png beispiel.jpg

Wenn Sie dieses Kommando ausführen, werden alle PNG-Dateien verwendet. Sie müssen beim Befehl convert einen Zielnamen eingeben. Dieser wird von Imagemagick ganz einfach hochgezählt.

Bilder nummerieren

Sie möchten alle Bilder eines bestimmten Formats konvertieren und dabei dann auch gleich noch individuell nummerieren?

convert *.png %03d.bmp

Damit werden die Dateien dreistellig und dezimal benannt. Natürlich dürfen Sie den neuen Dateinamen auch mit einer weiteren individuellen Bezeichnung ergänzen.

Bilder skalieren

Oft genug muss ich für die Arbeit an meinen Blogs auch Bilder in der Größe anpassen. Das Skalieren funktioniert ebenfalls wunderbar auf der Kommandozeile:

convert -resize 800×600 a.png skaliert.png

Beim Skalieren mittels resize beachtet Imagemagick die Dimensionen des Bildes. In diesem Beispiel wird die Datei, die im Original 120 mal 60 Pixel groß ist, auf die Dimension 800 x 400 gebracht, weil für die Vergrößerung in der Breite weniger Schritt notwendig waren.

Bilder skalieren

Eine Option, die ich selbst sehr häufig benötige, besteht in der Vergrößerung der Datei auf eine bestimmte Breite. Diese geben Sie als Parameter an und Imagemagick skaliert die Höhe des Bildes passend unter Beachtung der Proportionen:

convert -resize 250 1.png skaliert.png

Das funktioniert auch mit der Angabe einer bestimmten Höhe. Dem gewünschten Wert müssen Sie allerdings ein x voranstellen.

convert -resize x240 c.png hoeher.png

Bilder bearbeiten, aber Originalnamen behalten

Wenn Sie mit convert arbeiten, erhalten Sie stets eine neue Datei. Diese müssen Sie als Ziel angeben. Zu Imagemagick gehört aber auch ein Programm, mit dem Sie am Original arbeiten. Der Dateiname ändert sich also nicht, es sei denn, Sie nutzen den Zusatz -format.

mogrify -resize 250 a.png

Skaliert die Datei a.png und verwendet den Originaldateinamen. Aus Sicht des Betriebssytems wird die Datei also ersetzt.

mogrify -format bmp *.png

In diesem Beispiel werden alle Dateien mit der Endung PNG genommen und in das BMP-Format konvertiert.

Über Stephan Lamprecht (479 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close