Dropbox mit der Speicherbox abgleichen – Synology Cloud Sync

Eine der herausragendsten Neuerungen von DSM 5.0, dem Betriebssystem von Synology für seine NAS-Speicher, ist die Synchronisation mit Cloud-Diensten. Nutzen Sie diese Option zum Beispiel als Backup für Dropbox oder Google Drive. So lagern die Daten nicht nur in der Cloud und im lokalen Verzeichnis, sondern zur Sicherheit noch einmal in der NAS. Die Funktion eignet sich natürlich auch für den lokalen Zugriff auf die gespeicherten Dokumente, wenn Sie den Client des Dienstes gar nicht auf Ihrem Rechner installiert haben.

Ich nutze Google Drive eher selten (finde es aber zum Beispiel praktisch, Dateianhänge aus GMail dort ablegen zu können) und habe deshalb den Client gar nicht installiert. Mit Cloud Sync von Synology kann ich dann aber trotzdem per Finder auf die Dateien zugreifen.

Cloud Sync arbeitet mit diesen Diensten zusammen:

  • Google Drive
  • Dropbox
  • Baidu Cloud

Um den Service nutzen zu können, loggen Sie sich auf Ihrer Disk-Station ein und wechseln in das Paketzentrum. Suchen Sie dort etwa nach „Google“. Sie erhalten lediglich einen Treffer. Installieren Sie also das Paket Cloud Sync. Starten Sie anschließend die Anwendung, in dem Sie auf das Icon in der linken oberen Ecke der Oberfläche klicken.

cloud-sync-01

Sie werden von Dialog der Ersteinrichtung begrüßt. Entscheiden Sie sich dort für einen der Anbieter, zum Beispiel Google Drive. Die Box stellt die Verbindung mit dem Anbieter her, denn dort müssen Sie zunächst den Zugriff der Software auf die Dateien erlauben.

cloud-sync-02

Danach gelangen Sie zur Auswahl des lokalen Ordners auf der Box, der für den Abgleich genutzt wird. Sobald Sie Ihre Auswahl bestätigt haben (Sie können natürlich auch einen neuen Ordner anlegen), beginnt bereits der Abgleich.

cloud-sync-03

Dieser läuft erstaunlich zügig, letztlich ist die Arbeitsgeschwindigkeit aber auch davon abhängig, wie schnell Ihre Netzwerkanbindung ist und vor allen Dingen auch davon, wie viel die Box zu tun hat.

cloud-sync-05

Über Stephan Lamprecht (480 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close