Dateien sicher auf dem Mac löschen mit dem Automator

Wahrscheinlich ist Ihnen die Option, den Papierkorb Ihres Macs “sicher” zu leeren bereits bekannt. Dabei werden die Daten so überschrieben, dass es selbst Spezialunternehmen mit ihren Werkzeugen nur schwer möglich ist, den Inhalt von Dateien zu rekonstruieren.

OSX kennt aber auch ein Terminalkommando, das den gleichen Zweck erfüllt. Und in Kombination mit dem Automator entwickeln Sie dann rasch einen Service für den Finder, mit dem Sie zwischendurch Dokument dauerhaft vernichten.

1. Starten Sie dazu den Automator. Klicken Sie im Begrüßungsdialog den Eintrag “Service” an.

2. Im Hauptfenster des Programms geben Sie in die Suchmaske “Shell” ein. Ziehen Sie das Kommando “Sehll-Skript ausführen” in den Hauptbereich.

3. Am oberen Rand des Fensters sehen Sie zwei Listenfelder. Ändern Sie das erste zunächst in “Dateien oder Ordner” ab. In der zweiten Liste markieren Sie “Finder”.

4. Im Hauptbereich wählen Sie unter “Eingabe übergeben” nun “Als Argumente” aus.

5. Ändern Sie das Skript so ab:

for i in "$@"
do
srm -rf "$i"
done

Das Kommando “srm” entfernt Ordner und Dateien sicher, weil auch hier die Daten mehrfach überschrieben werden.

Sicheres löschen mit dem Automator

Drücken Sie CMD-S, um den Dienst zu speichern und vergeben Sie einen Namen.

Sicheres Löschen mit dem Automator

Jetzt können Sie Ihren neuen Dienst auf ausgewählte Elemente anwenden. [box type=“alert“]Achtung: Denken Sie daran, dass Sie weder über den Fortschritt informiert werden, noch eine Möglichkeit haben, diesen Vorgang rückgängig zu machen. Entsprechend sorgfältig müssen Sie bei der Dateiauswahl sein.[/box]

Über Stephan Lamprecht (480 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

2 Kommentare zu Dateien sicher auf dem Mac löschen mit dem Automator

  1. Hallo,

    genau sowas habe ich gesucht. Danke.

    Jetzt hätte ich nur gern noch eine Statusanzeige, wie weit der Löschprozess fortgeschritten ist.

    Wenn ich das Löschen via srm Befehl im Terminal mache, bekomme ich ja den Fortschritt live mit. Kann ich das auch irgendwie im automator verwirklich?

    Schöne Grüße

    Christian

  2. Hallo,
    ich habe etwas den Workflow verändert und mit Abfrage der Quelle und Zieles ein Script eingebunden, dieser scheint jedoch mit Automator nicht wollen.

    In der Shell klapp es.

    „declare quelle
    declare ziel

    #Log schreiben (Anfangszeit)
    /bin/echo „Backup begonnen um:“ >> $ziel/backup.log
    /bin/date >> $ziel/backup.log

    #Backup ausführen und protokollieren
    /usr/bin/time /usr/bin/rsync -rltgouDvE $quelle/ $ziel/
    #> $ziel/protokoll.log

    #Log schreiben (Endzeit)
    /bin/echo „Backup beendet um:“ >> $ziel/backup.log
    /bin/date >> $ziel/backup.log
    /bin/echo „————————————–“ >> $ziel/backup.log“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close