Rotierende Hintergrundbilder unter Ubuntu (Linux)

Windows 7 und Mac OS können die Hintergrundbilder für den Desktop automatisch in regelmäßigen Abständen wechseln. Das Programm Desktop Drapes bietet diese Funktion für den GNOME-Desktop und erweist sich als sehr flexibler Manager für den Bildschirmhintergrund.

Unter Ubuntu können Sie das Programm direkt aus dem Software-Center installieren. Anschließend rufen Sie das Programm manuell auf. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programmsymbol im Menü und holen Sie sich die Einstellungen mit Preferences auf den Schirm. Im Register Display finden Sie bereits gefundenen Hintergrundbilder übersichtlich nach Abmessungen sortiert. Hier ist auch der Ort, um mit Hinzufügen weitere Bilder aufzunehmen. Denn nur die Dateien, die dem Programm bekannt und mittels des Optionsfeldes aktiviert sind, werden auch in den automatischen Wechsel einbezogen.

Einstellungen in Desktop Drapes

Über diese Optionen ist es auch möglich, einzelne Motive für eine Weile aus dem Wechsel auszunehmen.

Wechsel des Hintergrundbildes aktivieren

Mit einem Klick auf das Icon im Systemabschnitt der Menüleiste wechseln Sie das aktuelle Hintergrundbild manuell. Möchten Sie den Vorgang automatisieren, rufen Sie die Einstellungen auf und wechseln Sie in das Register General. Dort finden Sie die beiden Optionen, um das Programm bereits beim Log-In zu starten und auch zu diesem Zeitpunkt sofort einen neuen Hintergrund zu zeigen.

Allgemeine Optionen in Desktop Drapes

Mittels des Schiebereglers in der Mitte des Dialogs definieren Sie den Zeitraum bis zum nächsten Wechsel.

Außerdem wurde hier die Option untergebracht, um ein ausgewähltes Verzeichnis vom Programm auf neue Bilder überwachen zu lassen. Das Programm ist leicht zu bedienen und macht den automatischen Motivwechsel des Bildschirmhintergrunds besonders einfach.

Über Stephan Lamprecht (479 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close