So nutzen Sie Tabs in allen Anwendungen von MS-Office

Nur Veteranen werden sich noch an die Zeiten erinnern, als im Office Paket von Microsoft alle geöffneten Dokumente innerhalb eines Programmfensters aufgerufen worden sind. Im Laufe der Entwicklung hat Microsoft sich dann entschieden, ein Single Document Interface auszuliefern. Jede Datei, die Sie bearbeiten, wird also in einem separaten Fenster geöffnet.

Doch das Konzept der geöffneten Tabs setzt sich immer weiter durch. Denken Sie nur an die aktuellen Browser-Versionen. Mit einem kleinen Werkzeug, holen Sie sich als Power-User die Tabs in das Office-Paket zurück.

Office-Tab für Windows installieren

Das Programm Office Tab gibt es in einer kommerziellen Version. Doch bereits mit der kostenlosen Variante können Sie die meisten Funktionen nutzen. Sie besuchen die Seite des Herstellers und finden unmittelbar in der Übersicht der angebotenen Varianten einen Link auf den Download der “Free Edition”.

Nach dem Download der knapp 8 MB großen Datei starten Sie die Installation mit einem Doppelklick. Das Programm funktioniert unter Windows XP, Vista und 7 und unterstützt die Office Versionen 2003, 2007 und 2010.

Arbeit mit Office-Tab

Die Installation verläuft zügig. Sie sollten vorher allerdings die Anwendungen des Office-Pakets geschlossen haben. Nach der Annahme der Lizenzbedingungen lassen Sie den Installations-Assistenten einfach durchlaufen. Starten Sie anschließend etwa Word, werden Sie gleich bemerken, dass unterhalb des Menübands eine Registermarke platziert ist. Alle Dokumente, die Sie in Excel oder Powerpoint öffnen, werden ebenfalls in Registern des jeweiligen Programms ausgeführt.

Word-Dokumente in Tabs

Zwischen den geöffneten Tabs schalten Sie mittels ctrl+tab um. Direkt mit einem Klick der rechten Maustaste auf einem Tab können Sie eine neue Datei anlegen oder ein bereits bestehendes Dokument öffnen. Einträge innerhalb des Kontextmenü, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, stehen allerdings nur in der kommerziellen Variante des Programms zur Verfügung.

Die Arbeit mit den Tabs ist bequem und aus meiner Sicht schneller, als sich ständig durch die Fenstersammlungen zu bewegen. Gerade, wenn Sie zahlreiche Dokumente parallel geöffnet haben, schalten Sie mit der Anwendung schnell zwischen den Dokumenten um. Und mit einem Doppelklick auf den Fensterabschnitt der Tabs legen Sie ein neues Dokument an. Selbstverständlich können Sie die geöffneten Tabs auch durch Drag & Drop in eine neue Reihenfolge bewegen.

Optionen der Office-Tabs

In den Einstellungen des Programms, die Sie mit einem Rechtsklick und dem Befehl “Optionen” erreichen, passen Sie sowohl die Optik als auch einige Funktionen der Tabs an Ihre Wünsche an, dazu zählen etwa auch die Tastenkürzel.

Wenn Sie den vollständigen Funktionsumfang nutzen wollen, sind für die kommerzielle Version 25 Dollar zu veranschlagen. Die Enterprise Variante unterstützt dann auch noch Project und Visio, schlägt aber mit 35 Dollar zu Buche.

Über Stephan Lamprecht (480 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close