PDFill: Bearbeiten Sie PDF-Dateien kostenlos (Win)

PDF-Dateien gehören zum Alltag bei der Arbeit mit dem PC. Als Format für E-Books oder zum Austausch von Manuskripten im Originallayout bewährt sich der Dateityp täglich. Das Angebot an Werkzeugen zur Bearbeitung und Erstellung von PDF-Dateien ist fast unüberschaubar. PDFill stellt neben einem kommerziellen Editor für PDF-Dokumenten auf seinen Seiten auch eine kostenlose Sammlung von Tools für PDF-Dateien zur Verfügung.

Installation – unkompliziert

Die Programmsammlung läuft auf Rechner mit Windows 7, Vista und XP. Auf der Homepage wechseln Sie in den Abschnitt Free PDF Tools und laden sich dort die aktuelle Version auf Ihren Rechner. Mit einem Doppelklick starten Sie die Installation. Nachdem Sie die Lizenzbedingungen akzeptiert haben, begleitet Sie ein Assistent durch die weitere Einrichtung. PDFill basiert auf Ghostscript, einer kostenlosen Toolsammlung, die PostScript auf Ihren Windows-Rechner bringt. Sofern Sie noch nicht über eine funktionierende Installation von Ghostscript verfügen, lädt das Setup diese auf Ihren Computer und installiert sie.

PDF Dateien zusammenfügen

Das Setup legt Verknüpfungen auf dem Desktop an, so dass Sie die Programmsammlung schnell starten können. Auf eine visuelle Vorschau Ihrer Arbeit (WYSIWYG) müssen Sie verzichten. Die Werkzeuge präsentieren Ihnen übersichtliche Dialoge, mit denen Sie die Einstellungen vornehmen.

Werkzeuge von PDFill in der Übersicht

Zu den wichtigsten Arbeiten mit PDF-Dateien zählt sicherlich das Zusammenfügen mehrere Dokumente zu einer einzigen Datei.

Starten Sie die PDFill Tools und klicken Sie im ersten Dialog auf Merge PDF Files. Damit öffnet sich ein weiteres Fenster. Aus dem Explorer ziehen Sie jetzt die PDF-Dateien in das Programmfenster oder Sie klicken auf den Schalter Add a PDF File. Dann suchen Sie auf diese Weise die einzelnen PDF-Dokumente zusammen.

Zusammenfügen von PDF-Dateien

Diese landen in der Queue. Mit den Schaltern am rechten Rand des Dialogs legen Sie die Reihenfolge der Dokumente in der neuen Datei fest. Sind Sie soweit zufrieden, klicken Sie auf Save as und vergeben einen neuen Namen für die Datei.

PDF mit Wasserzeichen versehen

Wenn Sie verhindern wollen, dass Kollegen einen Entwurf eines Dokuments an den Kunden weiterreichen, markieren Sie diesen am besten. Zu PDFill gehört auch ein Werkzeug, mit dem Sie eine Datei mit einem “Wasserzeichen” versehen können. Dazu klicken Sie auf Add Watermark by Text, wenn Sie einen eigenen Text verwenden wollen. Öffnen Sie im nächsten Schritt, das Dokument, das Sie schützen wollen. Im nachfolgenden Dialog geben Sie in das Feld am oberen Rand Ihren Text ein. Entscheiden Sie sich dann für eine Schriftart. Lassen Sie sich dabei nicht vom Textfeld irritieren. Es präsentiert Ihnen keine Vorschau der genutzten Schriftart.

Wasserzeichen in PDF-Datei anlegen

Über “Font Color” und “Stroke Color” wählen Sie die Farbe für die Füllung und die Umrisse der Buchstaben aus. Mit “Layout” definieren Sie, wie das Wasserzeichen auf der Seite platziert wird. Den deutlichsten Effekt erzielen Sie natürlich, wenn Sie sich für diagonal entscheiden. Außerdem legen Sie mit “Draw Type” fest, ob die Buchstaben lediglich mit der Farbe gefüllt, der Umriss gezeichnet oder die Kombination aus beiden Elementen verwendet wird.

Wichtig ist, dass Sie bei “Stroke size” einen hohen Wert eintragen. Dieser stellt den Vergrößerungsfaktor gegenüber der aktuellen Schriftgröße im Dokument dar. Mit Save as übernehmen Sie Ihre Änderungen.

Weitere Möglichkeiten mit PDFill

Die Werkzeugsammlung bietet Ihnen noch eine Reihe weitere Möglichkeiten. Dazu zählen unter anderem:

  • Aufteilen von Dateien oder Umstellen der Seiten in einer Datei
  • Kopf- und Fußzeilen hinzufügen
  • Rotation von Seiten
  • Beschnitt von PDF-Dateien
  • Bilder als Wasserzeichen
  • Umwandlung des PDF in einzelne Bilddateien

Viele der vorgestellten Funktionen haben Linux und Mac von Haus aus an Bord. Mit PDFill stehen Ihnen unter Windows die gleichen Möglichkeiten zur Verfügung.

Über Stephan Lamprecht (480 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. App-Flash » PDFill: Bearbeiten Sie PDF-Dateien kostenlos (Win) » Computer und …

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close