Quellenverzeichnisse mit Zotero und Scrivener anlegen

Wer einen Roman schreibt, kann dies mit fast jedem Schreibprogramm tun. Die Idee genügt. Bei der Entwicklung von Charakteren, Orten oder Handlungssträngen kann eine Spezialsoftware wie [wpseo]Scrivener[/wpseo] gute Dienste leisten. Etwas komplizierter wird die Sache, wenn Sie einen wissenschaftlichen Artikel oder ein Buch schreiben. Denn dann müssen Sie Ihre [wpseo]Quellen[/wpseo] nicht nur verwalten, sondern auch aufzeigen, um nicht in die Falle eines Ex-Ministers [wpseo]Guttenberg[/wpseo] zu geraten.

Eine sehr gute Software für die Verwaltung von Literaturangaben ist Zotero, das als Plug-in in Firefox arbeitet. Das Programm schluckt nicht nur die Angaben für Bücher oder Artikel, sondern nimmt auch Webseiten in seinen Index auf.

Während Zotero unmittelbar mit Textverarbeitungen wie Word oder Writer umgehen kann, gibt es derzeit keine direkt Verbindung mit [wpseo]Scrivener[/wpseo]. Sie können aber mit etwas Geschickt Ihre Quellenangaben direkt in Scrivener eintragen und erhalten später ein lückenloses [wpseo]Quellenverzeichnis[/wpseo].

Quelle in Scrivener notieren

Um in Scrivener eine Quellenangabe vorzunehmen, müssen Sie diese als Platzhalter markieren. Dieser wird später von [wpseo]Zotero[/wpseo] ausgewertet. Ein Platzhalter kann so aussehen:

{LAMPR2010, S. 11}

Zotero versteht aber noch einige andere Codes. Diese lesen Sie in der Liste der Platzhalter nach.

Kurztitel in Zotero anlegen

Wenn Sie mit den Kurztiteln arbeiten wollen, öffnen Sie Zotero und markieren Sie einen Eintrag, den Sie bearbeiten wollen. In der Rubrik Infos finden Sie den Eintrag Kurztitel. Diesen müssen Sie befüllen.

Quellenverzeichnis aus Scrivener erzeugen

Wenn Sie jetzt die Kürzel auflösen wollen, kompilieren Sie Ihr Dokument als RTF-Text und speichern Sie es ab.

Wechseln Sie zu Zotero. Klicken Sie auf das Symbol mit dem Zahnrad und entscheiden Sie sich im Menü für RTF-Scan.

RTF-Scan in Zotero beginnen

Im nächsten Schritt müssen Sie die gerade gespeicherte Datei angeben. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, einen abweichenden Namen für die finale Datei zu vergeben.

Eingangs- und Ausgangsdokument in Zotero angeben

Fahren Sie fort. Im nächsten Schritt zeigt Ihnen Zotero eine Zusammenfassung der aufgelösten Zitate.

Aufgelöste Zitate in Zotero

Jetzt entscheiden Sie sich für eine der angebotenen Zitierregel und legen noch fest, ob diese als Fuß- oder Endnoten angelegt werden sollen.

Fußnoten oder Endnoten mit Zotero definieren

Damit wird das Dokument bearbeitet und die gescannte Datei gespeichert.

Titelbild: Gerd Altmann / pixelio.de

Über Stephan Lamprecht (480 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close