Always on – mit Micro SIM für iPad oder Tablet PC

[Trigami-Anzeige]
MIt iPad oder Tablet PC ist das Internet immer da, wo Sie es brauchen. Entweder per angeschlossenen Surf-Stick oder über den eingebauten Slot für eine SIM-Karte. Wer aber überwiegend in den eigenen vier Wänden per WLAN surft und nur gelegentlich unterwegs ist, muss nicht gleich einen Datenvertrag mit seinem Mobilfunk-Provider abschließen. Mit der Micro SIM von FONIC nutzen Sie das Internet unterwegs immer nur dann, wenn Sie es brauchen.

Sobald Sie sich darüber einwählen, zahlen Sie für diesen Tag 2,50 Euro. Weitere Kosten kommen nicht auf Sie zu. Seit zwei Jahren setze ich das Produkt bereits selbst ein. Dabei kommt bei mir ein Surfstick zum Einsatz, den ich problemlos an meine diversen Geräte anschließen kann.

FONIC.png

Mich hat damals insbesondere der attraktive Preis überzeugt, denn Fonic zählte zu den ersten Anbietern, die eine solche Tagesflarate im Programm hatten.

Beim Surfen unterwegs nutzen Sie übrigens das Netz von O2. Mit bis zu 7,2 MBit/s können Sie im Internet surfen, Ihre Mails bearbeiten und sogar Chatten. Denn Fonic erlaubt auch die Nutzung von Voice over IP. Das Angebot konnte in der Vergangenheit auch die Fachpresse überzeugen. So hat im Dezember 2010 die Zeitschrift connect FONIC mit gut bewertet .

Wie vielleicht bereits aus der Werbung im TV bekannt ist, gibt es bei FONIC keine weiteren versteckten Kosten. Wer den Service mehr als zehn Tage im Monat nutzt, zahlt immer nur maximal 25 Euro. Dieser Kostenschutz verhindert, dass die Gebühren für die mobile Nutzung aus dem Ruder laufen. In den Details zum Tarif lesen Sie mehr über diesen praktischen Airbag für Ihre Geldbörse.

Kostenschutz.png

Eine Volumenbegrenzung gibt es bei FONIC übrigens auch nicht. Wie bei solchen Angeboten aber üblich, wird die Übertragungsgeschwindigkeit gedrosselt, wenn ein bestimmter Wert überschritten wird. Dies sind 5 GB im Monat bzw. 500 MB am Tag. Ob wohl ich den Dienst unterwegs intensiv nutze, bin ich an diese Grenzen allerdings noch nie gestoßen.

Fazit: Ich kann FONIC für die mobile Nutzung des Internet nur empfehlen. Die Netzabdeckung ist gut, der Preis attraktiv und auch das Aufladen der Karte sehr einfach. Da Sie sich vertraglich nicht weiter binden, können Sie den Service ohne Komplikationen einmal selbst ausprobieren.

Über Stephan Lamprecht (479 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close