Schneller zum Projektplan mit Mindmeister und Onepoint

Vor der Zeitplanung eines Projekts steht bei den meisten Projektmanagern die Erstellung eines Strukturplans. Das zu erreichende Ziel wird in einzelne Etappen untergliedert. Diese wiederum in einzelne Arbeitsschritte. Bei der Strukturierung des Projekts hat jeder Verantwortliche seine individuelle Vorliebe entwickelt. Der eine schreibt alle Schritte auf einem Blatt Papier auf, ein anderer gibt sie gleich direkt in die Software ein. Nach meinen Erfahrungen immer beliebter wird in diesem Arbeitsschritt das Mindmapping. Es ist sehr flexibel, setzt Kreativität frei und mit einer passenden Software können die Elemente auch schnell in eine neue Reihenfolge gebracht werden.

Mindmeister bietet online eine ausgereifte Mindmapping-Lösung an, die alle Funktionen enthält, die für perfekte Mindmaps am Computer notwendig sind. Zusammen mit Onepoint legen Sie die Struktur eines Projekts viel schneller an.

Planung in Mindmeister

Loggen Sie sich in Ihren Account bei Mindmeister ein. Legen Sie eine neue Mindmap an, in deren Zentrum des Projektziel notiert wird. Notieren Sie nun alles, was Ihnen an Arbeitsschritten einfällt und ordnen Sie die Zweige sinnvoll an. Wenn alles soweit passt, speichern Sie die Map und verlassen Ihren Account

Projekt in Onepoint anlegen

Starten Sie das Programm und wechseln Sie über die linke Navigation in den Abschnitt Übersicht, den Sie unter Projekte finden. Klicken Sie auf den Schalter Neues Projekt. Tragen Sie im nachfolgenden Dialog die Rahmendaten des Projekts ein.

Anlage neues Projekt in Onepoint

Lassen Sie das Projekt markiert und wechseln Sie jetzt in den Abschnitt Planung.

Details neues Projekt Onepoint

Damit befinden sich im Modul von Onepoint, in dem Sie die Struktur und die Tätigkeiten des aktuell markierten Projekts bearbeiten.

Klicken Sie auf den Schalter Importieren. Im nachfolgenden Dialog müssen Sie sich für eines der unterstützten Formate entscheiden. Onepoint importiert Daten aus:

  • MS Project
  • Excel
  • Mindmeister

Auswahl Importquelle

Entscheiden Sie sich für Mindmeister und klicken Sie auf OK. Wird dieser Vorgang erstmals durchgeführt, müssen Sie erst Onepoint den Zugriff auf die Mindmeister Daten erlauben. Folgen Sie dazu den Anweisungen auf dem Schirm. Ist die Verbindung eingerichtet, präsentiert Ihnen Onepoint nach Auswahl des Befehls in einer Liste Ihre eingerichteten Mindmaps.

Gespeicherte Maps bei Mindmeister

Mit einem Klick auf den Eintrag und einem Druck auf OK werden die Daten übernommen.

Jetzt können Sie sich an die Detailplanung begeben.

Über Stephan Lamprecht (480 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

1 Kommentar zu Schneller zum Projektplan mit Mindmeister und Onepoint

  1. RT @slamprecht: bloggt: Schneller zum Projektplan mit Mindmeister und Onepoint http://www.der-lifehacker.de/2011/02/sch… #mindmapping #zeitmanagement

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close