Notebook Skins von 123 Skins für den individuellen Look

[Trigami-Review]

Wer seinem Notebook eine persönliche Note verleihen will, hat eigentlich nur zwei Möglichkeiten. Spezialwerkstätten lackieren auf Wunsch das Gehäuse vollständig um. Das ist allerdings teuer und vor allem erlischt in aller Regel die Garantie des Rechners. Preiswerter sind Adhäsionsfolien, die auf das Gehäuse aufgebracht werden. Ende der 90er Jahre habe ich einmal einen Versuch damit gestartet. Die Folien war dünn, schon beim Ablösen vom Material klebrig und warf beim Aufbringen eine Menge Falten. Die Verschönerung war binnen Minuten wieder erledigt, weil ich wutschnaubend die Folie wieder entfernt habe.

Aus diesem Grund war ich beim Einkauf bei 123 Skins etwas skeptisch. Die Auswahl an Designs ist jedenfalls riesengroß und mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei. Auch zur passenden Folie zu kommen, ist mehr als einfach. Zunächst die passende Geräteklasse auswählen, also zwischen Handy oder Notebook wählen. Dann noch Hersteller und Geräte eingeben und das gewünschte Bild wandert passend für das eigene Gadget in den Warenkorb. Hier geht’s es zum Beispiel zu den Designs für Notebooks.

Nach drei Tagen klingelte DHL an der Tür. Die Folien sind optimal verpackt. Selbst wenn es auf dem Transportweg etwas rauher zugegangen ist, kann da nichts passieren. Natürlich habe ich gleich mit dem Aufbringen angefangen. Reinigt zunächst die Oberfläche des Geräts. Bei meinem Mac reicht dazu ein Mikrofasertuch, das leicht befeuchtet ist. Anschließend wird die Folie vom Trägermaterial abgezogen. Ich war angenehm überrascht, wie dick und stabil sie sich anfühlt. Nun muss die Folie passend auf das Gerät gelegt werden. Dies ist selbst mir ohne Probleme gelungen. Der Klebstoff, der hier verwendet, wird erst dann richtig fest, wenn mit Druck gearbeitet wird. Bis es soweit ist, kann alles ohne Problem in die richtige Position gezogen werden.

Hier der Look meines Mac:

123skins auf meinem mac.jpg

Die Folie sind, wie es 123 Skins verspricht, auf den Millimeter zugeschnitten. Natürlich fehlte auch die Aussparung für das Apple-Logo in der Mitte der Folie nicht. Wenn alles passt, muss die Folie noch mit einem Lappen festgedrückt werden. Fertig!

Ein kleiner Tipp: Wenn es an den Rändern doch leichte Falten gibt, einfach die Folie etwas mit einem Fön erwärmen und dann mit dem Lappen herausstreichen. Das funktioniert bestens.

Mein Fazit: Ein wunderbares, wirklich innovatives Produkt, mit dem sich Notebook oder Handy eine persönliche Note verleihen lässt.

Über Stephan Lamprecht (479 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

1 Kommentar zu Notebook Skins von 123 Skins für den individuellen Look

  1. Sieht echt klasse aus! Gibt es auch für den neuen Mac eine Design-Folie?

    Beim nächsten Versuch hier unentgeltlich Werbung zu schalten, gibt es eine Rechnung! Gruss Stephan

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close