Writing Outliner: Besser arbeiten mit Word (Win)

Scrivener ist sicherlich einer der besten Lösungen für Vielschreiber am Mac. Die Funktionen sind durchdacht und können den Arbeitsalltag eines Autoren schon sehr angenehm machen. Bisher gibt es für Windows allerdings erst eine Betaversion. Wer sich nicht komplett auf ein neues Programm einstellen möchte, sondern weiter mit Word arbeiten will, aber einen Teil der Funktionen von Scrivener zu nutzen, findet im Writing Outliner ein kleines Add-in für Word, das auf den ersten Blick verspricht, Scrivener das Wasser reichen zu können.

Installation

Die Installation des Programms ist sehr einfach. Sie laden Sie sich aktuelle Testversion auf Ihren Rechner und klicken doppelt auf die ausführbare Datei. Beenden Sie vorher Word. Das Setup selbst geht schnell. Steigen Sie später auf die Vollversion um, sollten Sie zunächst die Trialversion de-installieren, da es sonst zu Fehlern in Word kommt.

Ein Projekt anlegen

Ist die Installation erfolgreich verlaufen, starten Sie Word wie gewohnt. Auf der linken Seite des Programms finden Sie jetzt die Schaltzentrale des Writing Outliner. Klicken Sie dort auf den deutlich sichtbaren Link «Create A Project». Vergeben Sie einen Namen für das Projekt und legen Sie dessen Speicherort auf Ihrem System fest. Ein solches Programm möchte Ihnen in erster Linie dabei helfen, Ihre Texte so zu organisieren, dass Sie nicht an die Struktur von Word oder der Textverarbeitung gebunden sind. Sie schreiben die Szenen und Kapitel so, wie Ihnen das am sinnvollsten erscheint. Durch einfaches Umstellen der Gliederung entsteht später dann das Gesamtwerk, das wie in Scrivener als Kompilieren bezeichnet wird.

Startbildschirm Writing Outliner

Auf der linken Seite des Programmfenster befindet sich der Project-Explorer. Dort legen Sie neue Ordner und neue Dateien an. Dazu nutzen Sie entweder das kleine Menü am oberen Rand oder die rechte Maustaste. Ist ein Ordner markiert, so genügt ein Druck auf die Einfg-Taste, um einen neuen Text anzulegen.

Text bearbeiten

Da das Programm lediglich als Ergänzung zu Word arbeitet, schreiben und formatieren Sie Ihre Texte wie gewohnt. Hinzugekommen sind lediglich die zusätzlichen Aufgabenbereiche am rechten und linken Bildschirmrand. In den Eigenschaften eines Dokuments, die Sie am rechten Bildschirmrand erreichen, finden Sie ausreichend Platz, um Vorgaben für den Text zu hinterlegen. Hier machen Sie Vorgaben etwa hinsichtlich der Zeichenzahl. Außerdem ist hier ausreichend Platz für Notizen oder ein kurze Gliederung des Dokuments.

Dokumenteinstellungen Writing Outliner

Ergebnisse der Recherche verwalten

Zu jedem Projekt wird automatisch ein Ordner für Recherche-Ergebnisse angelegt. In diesem Ordner können Sie ebenfalls neue Word-Dokumente anlegen. Notwendig ist das aber nicht. Ihre Textnotizen können Sie auch im Text- oder RTF-Format anlegen. Andere Formate werden leider nicht unterstützt. Das ist momentan noch ein entscheidender Nachteil gegenüber anderen Lösungen wie Scrivener. Wenigstens HTML und PDF sollte der Autor möglichst bald in einer der kommenden Versionen integrieren, da für Sachautoren diese beiden Formate essentiell sind.

Word mit Outliner-Funktion

Mit Tabs arbeiten

Der Writing Outliner ergänzt Word um eine sehr sinnvolle Möglichkeit. So können Sie ab sofort mit verschiedenen Dokumenten-Tabs arbeiten. Das macht es natürlich einfacher, mehrere Kapitel oder Abschnitte unter Kontrolle zu behalten. Sobald sie auf das Pluszeichen neben dem Karteireiter geklickt haben, öffnet sich ein neuer Tab. Wählen Sie dann aus dem Project Explorer das Dokument aus, das Sie darin bearbeiten wollen. Oder Sie entscheiden sich für eine der angebotenen Spezialreiter. Damit können Sie dann Ihre Dateien verwalten.

Datensicherung

Wer professionell schreibt, sollte sich natürlich auch um eine regelmäßiges Backup seiner Daten kümmern. Der Writing Outliner kann alle Dokumente, die zum Projekt gehören, in einem ZIP-Archiv zusammenfassen. Dieses Backup dient dann zugleich als Versionierung Ihrer Arbeit. Jeder Eintrag wird in einer Liste angeboten. Mit einem Mausklick kehren Sie dann zu einem früheren Stand der Arbeit zurück. Diese sehr nützliche Funktion ist einfach und unkompliziert.

Backup im Writing Outliner

Kompilieren

In den Eigenschaften eines Dokuments können Sie mit einem Mausklick festlegen, ob die Datei beim Kompilieren berücksichtigt werden soll. Außerdem ist es möglich, einen festen Seitenumbruch für das Kompilieren zu definieren. Wenn Sie aus den einzelnen Dokumenten den finalen Text erzeugen, werden diese Einstellungen berücksichtigt. Nach einem Klick auf «Compile» werden die gewünschten Dateien zu einem neuen Text zusammengefasst. Die Software kümmert sich auf Wunsch dabei auch sofort um die Erstellung eines Inhaltsverzeichnisses. Um das Dokument anschließend zu versenden oder außerhalb des Programms zu bearbeiten, exportieren Sie es einfach mit einem Mausklick.

Kompilieren mit Writing Outliner

Fazit

Der Writing Outliner versucht gar nicht erst das Schreiben neu zu erfinden. Wer bei Word bleiben möchte, kann dies damit auch. Viele durchdachte Funktionen machen das Programm zu einem nützlichen Helfer für Vielschreiber.

Über Stephan Lamprecht (480 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

1 Kommentar zu Writing Outliner: Besser arbeiten mit Word (Win)

  1. Ich habe das Programm erworben. Leider kann ich nirgendwo die Sprache deutsch einstellen. Kann mir da jemand weiterhelfen?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close