Ein Popup-Kalender für die Menüleiste (Mac)

Wer vor seinem Umstieg auf den Mac lange unter Windows gearbeitet hat, vermisst früher oder später doch die eine oder andere Funktion. Mit einem Klick auf die Uhrzeit in der Startleiste von Windows können die Anwender einen kleinen Kalender aufrufen, um sich schnell zu orientieren. Und iCal ist unverständlicherweise nicht in der Lage, die Wochennummern anzuzeigen. Das kleine Programm MenuCalendarClock rüstet clevere Funktionen nach.

Lassen Sie sich beim Besuch der Webseite nicht täuschen. Zwar handelt es sich bei der Anwendung um Shareware, die grundlegenden Funktionen dürfen und können Sie aber uneingeschränkt kostenlos nutzen.

Icon von Menu Calendar

Installation

Die Einrichtung der Software ist einfach. Sie laden sich die aktuelle Version von der Homepage des Herstellers, entpacken das Archiv und ziehen nach dem Öffnen der DMG-Datei das Icon in den Anwendungsordner. Das war es auch schon.

Funktionen

Nach dem Programmstart finden Sie in der Menüleiste Ihres Mac ein Kalendericon. Klicken Sie darauf, öffnet sich ein kleiner Kalender, der auch die Wochennummern anzeigt. Mit einem Klick auf das kleine Zahnrad am unteren Rand des Fensters öffnen Sie die Einstellungen des Programms. Die Software präsentiert nämlich nicht nur eine Kalenderübersicht, sondern greift auch auf die in iCal gespeicherten Daten zu. In den Einstellungen definieren Sie unter «Kalender» welche angelegten Dateien dabei berücksichtigt werden sollen.

Kalender in der Menüleiste

Einstellungen

Über die Optionen unter «Menü-Eintrag» definieren Sie, wie sich die Software in der Menüleiste präsentiert. Die Anzeige können Sie dabei so verändern, dass sich der Eintrag nicht von der Standarduhrzeit unterscheidet.

Einstellungen für den Menüeintrag

Dessen Eintrag können Sie also ruhig von der Menüleiste entfernen. Dazu einfach die <CMD>-Taste drücken und dann den den Eintrag mit gedrückter Maustaste aus der Leiste ziehen. In den erweiterten Einstellungen deaktivieren Sie bei Bedarf auch das Icon im Dock. So haben Sie erfolgreich die Zeitanzeige Ihres Mac um einen kleinen Kalender erweitert.

Welche iCal Datei genutzt wird

Über Stephan Lamprecht (480 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close