Boden reinigen mit Staubsaugerroboter Roomba

[Trigami-Review]Es gibt sicherlich spannendere Aufgaben als die Bodenpflege im Haushalt. Ob Zyklonsauger oder mit Beutel: der Staubsauger muss erst aus dem Schrank geholt und dann angestöpselt werden. Und damit beginnt die eigentliche Arbeit ja erst. Denn schließlich dürfen Sie dann noch mehr oder weniger lange und intensiv Ihren Boden bearbeiten. Ganz schön anstrengend.

logo-robosauger.png

Sozusagen ganz nebenbei erledigen diese Aufgabe so genannte Saugroboter. Bei Robosauger.com werden zahlreiche Geräte angeboten, die sich preislich inzwischen in Kategorien bewegen, die erschwinglich sind. Dank der integrierten Bürsten werden Flusen, Haare, Staubpartikel und Krümel nicht nur aufgesaugt, sondern zusammengekehrt. Das macht den Einsatz auch auf Laminat oder Fliesen interessant. Die Geräte sind in Höhe und Breite so gehalten, dass sie problemlos unter Möbel passen.

Automatisches Staubsaugen: das klingt zunächst vielleicht langweilig, ist aber alles andere als trivial, sondern Hightech pur. Schließlich muss der Sauger Hindernisse erkennen und diesen ausweichen. Das gilt natürlich besonders für Treppen, denn es wäre ja mehr als bedauerlich wenn der elektronische Haushaltshelfer auf Nimmerwiedersehen in den Abgrund stürzt.

Die Roomba Robotersauger können aber noch mehr. Sie ermitteln selbstständig die beste Route über die zu reinigende Fläche. Erkennt der Schmutzsensor eine besonders desolate Fläche, aktivieren die Geräte eine Intensivreinigung, um auch noch den letzten Krümeln den Gar auszumachen. Das alles passiert, logisch, kabellos per Akkubetrieb. Am Ende der Reinigung kehren die Sauger wieder zur Ladestation zurück.

robosauger.png

Besonders beeindruckend finde ich die Geräte mit Zeitprogrammierung. Damit können Sie festlegen, wann mit dem Saugen begonnen werden soll. So kehren Sie also in eine frisch gesaugte Wohnung zurück, wenn Sie das Programm für die Zeit, zu der Sie üblicherweise das Haus verlassen, einrichten. Das Modell Roomba 581 kann zusätzlich mit Hilfe so genannter Leuchttürme (Infrarot-Sender) eine ganze Wohnung reinigen. Die Sender funktionieren einerseits wie virtuelle Wände und lassen den Sauger erst dann in den nächsten Raum, wenn der erste vollständig gereinigt wurde. Zum anderen weisen sie dem Gerät wieder den Weg zur Ladestation. Und wer den Roboter programmieren möchte, muss nicht über den Boden robben, sondern erledigt alle Arbeiten ganz bequem mit der beigefügten Fernbedienung.

Wenn Sie sich jetzt mit dem Gedanken beschäftigen, sich ein solches Gerät anzuschaffen, brauchen Sie nicht die Katze im Sack zu kaufen. Direkt im Shop finden Sie neben vielen Videos zu den Geräten auch eine FAQ, Bewertungen von Käufern und können kostenlos eine Beratungshotline konsultieren, die 24 Stunden am Tag für Sie erreichbar ist.

Weitere Informationen zum Produkt

Über Stephan Lamprecht (479 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

2 Kommentare zu Boden reinigen mit Staubsaugerroboter Roomba

  1. Mahlzeit, ich bin mal so frei und schreibe was in deinen Blog. Sieht super aus! Ich bin auch seit einige Zeit mit WordPress beschaeftigt verstehe aber noch nicht alles. Dein Blog ist mir da immer eine tolle Anregung. Danke!

  2. Hallo,

    Das ist ein sehr interessanter Bericht. Ich besuche deinen Blog auch ab und an und muss sagen das dieser mir recht gut gefällt. Vor allem deine Themen sprechen mich sehr an.

    MfG Tristan

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close