Anthologize: Erstaunliches Plug-in für Publisher (WordPress)

Mit Zinepal haben Sie an dieser Stelle vor einigen Tagen einen Dienst kennen gelernt, mit dessen Hilfe Sie aus einem RSS-Feed ein E-Book produzieren können. Wer WordPress ab Version 3.0 einsetzt, kann zu einem Plug-in greifen, mit dem Sie ein ganz individuelles Werk aus Ihren Postings komponieren.

Anthologize installieren Sie wie gewohnt über das Backend von WordPress. Nachdem Sie die Erweiterung aktiviert haben, steht Ihnen in der Navigationsleiste ein neuer Eintrag zur Verfügung. Klicken Sie dort auf «New Project». In diesem ersten Schritt definieren Sie den Titel und optional auch den Untertitel der Publikation. Speichern Sie, um mit der Bearbeitung des Projekts beginnen zu können. Sie gelangen automatisch zur Übersicht der angelegten Projekte. Mit einem Klick auf den Titel, öffnen Sie die Bearbeitungsansicht.

Neues Projekt in Anthologize

Ein E-Book gliedert sich in verschiedene Teile. Deswegen klicken Sie auf der Seite des Projekts auf »New Part«. Auf der nachfolgenden Seite tragen Sie den Namen des Abschnitts ein. Dieser erscheint auch innerhalb des fertigen E-Books. Legen Sie bei Bedarf weitere Abschnitte an. Nach dem Speichern gelangen Sie wieder zur vorherigen Bildschirmseite zurück.

Anlegen eines Abschnitts in Anthologize

Dort finden Sie auf der linken Seite die Beiträge in Ihrem Blog. Die Elemente können Sie mittels der Listenfelder am oberen Rand filtern. Beispielsweise nach Kategorien oder Tags. Blättern Sie durch die Liste der Beiträge. Durch Klicken und Ziehen bewegen Sie dann einen Artikel, der in das Buch aufgenommen werden soll, in den Abschnitt. Mit der Maus können Sie die Artikel jederzeit in eine andere Reihenfolge verschieben.

Filtern von Inhalten

Anthologize legt von den Artikeln Kopien an. Direkt von der Detailseite Ihres Projekts können Sie mit einem Klick auf »Edit« den Beitrag editieren. Wenn Inhalte und Reihenfolge der Artikel Ihren Vorstellungen entsprechen, klicken Sie auf »Export Project«.

Zusammenstellen eines E-Books

Anthologize führt Sie jetzt durch die nächsten Schritte. Auf der ersten Bildschirmseite ergänzen Sie das Projekt um einige zusätzliche Angaben. Dazu zählen die Aufnahme weiterer Autoren und das Erscheinungsjahr.

Die nächste Bildschirmseite bietet genügend Platz, um den Text mit einer Danksagung und Hinweisen zu ergänzen. Außerdem müssen Sie das Export-Format definieren. Sie haben hier die Wahl zwischen EPub, HTML aber auch PDF. Je nach gewählten Typ ändern Sie innerhalb des letzten Dialogs noch einige Einstellungen ab. So richten Sie bei einem PDF dort das Papierformat oder die verwendete Schriftart ein. Nach einem Klick auf Export steht Ihnen wenige Augenblicke später das fertige Dokument zur Verfügung.

Diese Erweiterung für WordPress ist wirklich verblüffend. Das Arbeitsergebnis lässt sich sehen und mit wenigen Mausklicks generieren Sie aus Ihrem Blog ein vollständiges E-Book.

Über Stephan Lamprecht (480 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

7 Trackbacks & Pingbacks

  1. Anthologize: Erstaunliches Plug-in für Publisher (Der Lifehacker) « eGuy on mobile Publishing Blog
  2. search optimization
  3. best flashlight for the money
  4. wireless digital clocks
  5. china contract manufacturers
  6. synchronized clock system
  7. brightest tactical flashlight

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close