Fotos skalieren und umbenennen mit dem Automator (Mac)

Der Automator wurde bereits vor einige Zeit kurz an dieser Stelle vorgestellt. Je länger man sich damit beschäftigt, desto mehr Möglichkeiten fallen einem ein, um sich den Alltag am Mac zu erleichtern. Eine wirklich sehr praktische Funktion sind Arbeitsabläufe, die einem Ordner festzugeordnet werden. In einem solchen Fall wird der Ordner vom Betriebssystem überwacht. Landen Elemente darin, werden dann die definierten Aktionen ausgeführt.

Sie benötigen häufig Grafiken, die eine maximale Größe nicht überschreiten dürfen? Dann sparen Sie viel Zeit und Mühe, wenn Sie sich einen Arbeitsablauf erstellen, der automatisch startet, wenn Sie die Grafiken in den Ordner kopieren

1. Starten Sie den Automator. Er begrüßt Sie mit einem Dialog, der Ihnen die bereits definierten Vorlagen präsentiert. Entscheiden Sie sich hier für «Ordneraktion».

Vorlagen Automator   

2. Klicken Sie jetzt auf das Listenfeld am oberen rechten Rand. Wählen Sie dort «Andere». Im nachfolgenden Dialog navigieren Sie zum Ordner, der automatisch überwacht werden soll.

Ordner auswählen in Automator

3. Wählen Sie jetzt aus der Bibliothek den Abschnitt «Fotos» aus. Es werden jetzt die Aktionen dieser Kategorie sichtbar. Suchen Sie dort nach dem Eintrag «Bilder skalieren». Ziehen Sie diesen Eintrag in den Hauptbereich des Fensters.

Aktion auswählen Automator

4. Geben Sie in das Listenfeld den maximalen Wert an Pixeln ein, den die Grafik besitzen darf.

Skalierung wählen im Automator

Vergeben Sie mittels «Ablage, Sichern unter» einen Namen für die Aktion, die damit gespeichert wird.

Damit ist Ihr Arbeitsablauf bereits fertig. Wann immer Sie jetzt eine Grafik in den Ordner ziehen, wird diese automatisch an die maximal Größe angepasst.

Über Stephan Lamprecht (480 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close