Wie Sie im Home Office wirklich arbeiten

Am Arbeitsplatz zu Hause wirklich produktiv zu sein, ist nicht immer einfach. Ob es nun Mitglieder der Familie sind, die Aufmerksamkeit verlangen, oder die Verlockungen von DVD-Player, Fernseher & Co. Damit Sie Ihre Zeit nicht verschwenden, sondern konzentriert arbeiten, fünf kurze Tipps:

  • Schaffen Sie sich einen festen Arbeitsplatz: Natürlich könnten Sie auch mit dem Notebook auf dem Schoß im Wohnzimmer arbeiten. Aber die entspannte Haltung, die Sie bestimmt einnehmen, wird nicht gerade Ihre Ernsthaftigkeit gegenüber Ihrer Arbeit wachsen lassen. Zum anderen ist das Wohnzimmer prall gefüllt mit Ablenkungen: und schon ertappen Sie sich dabei, wie aus geplanten 10 Minuten Ablenkung an der Konsole eine Stunde vertaner Arbeitszeit geworden ist. Richten Sie sich einen festen Arbeitsplatz in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung ein. Am besten in einem eigenen Raum, dessen Tür Sie schließen können.
  • Versetzen Sie sich in einen Arbeitsmodus: Natürlich ist es angenehm, wenn Sie sich zur Arbeit nicht die Krawatte umbinden müssen und viele Menschen, die zu Hause arbeiten, genießen gerade diese Freiheit. Übertreiben Sie es aber nicht mit der Lässigkeit. Stehen Sie wie gewohnt auf, duschen Sie und ziehen Sie sich ganz normal an. Sie gehen zur Arbeit, nur verlassen Sie dabei das Haus nicht. Sie werden sehen, dass dieser Wechsel in einen Arbeitsmodus Ihnen gut tut!
  • Arbeiten Sie nach Terminplan: Eine große Freiheit der Arbeit im Home Office liegt in der freien Zeiteinteilung. Sie können Ihre Kinder aus der Schule holen oder Ihre Arbeit unterbrechen, um schnell eine Kleinigkeit einzukaufen. Aber es ist auch genau diese Freiheit in der Zeiteinteilung, die vielen Arbeitnehmern Probleme schafft. Setzen Sie sich selbst enge Zeitpläne. Wenn Sie festgelegt haben, dass der Bericht um 10 Uhr fertig sein soll, dann tun Sie alles dafür, dieses Ziel auch zu erreichen.
  • E-Mail zu festen Zeiten: Wie im Büroalltag gilt auch hier: lesen und beantworten Sie Ihre Mails zu festen Zeiten. Eine einfache, aber wirkungsvolle Maßnahme, um produktiv zu bleiben.
  • Schalten Sie Ablenkungen konsequent aus: Sie werden Ihr Konzept oder Ihren Bericht niemals beenden, wenn Sie ständig all den Dingen Aufmerksamkeit schenken, die nicht zur Arbeit gehören. Stellen Sie den Anrufbeantworter ein, stellen Sie die Klingel ab reduzieren Sie ganz bewusst Ablenkungen, damit Sie die Zeit im Home-Office produktiv nutzen.

Über Stephan Lamprecht (480 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Homeoffice Tipps für Gründer und Unternehmer - meine Top 10

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close