Einfach besser schreiben

Das Schreiben ist keine einfache Sache, egal ob Sie nun Ihr erstes Sachbuch oder Ihren ersten Roman verfassen. Jeder kennt die Probleme, die dabei auftauchen: Zweifel am eigenen Können und dem Geschriebenen oder auch regelrechte Schreibblockaden. Ein paar Tipps, wie beim Schreiben besser zurecht kommen:

  • Halten Sie stets ein Notizbuch in Reichweite: Die besten Einfälle kommen meist gar nicht während des Schreibens, sondern in anderen Situationen: beim Einkaufen, in der Badewanne oder kurz vor dem Einschlafen. Es wäre doch schade, wenn diese Gedankenblitze einfach ungenutzt blieben. Führen Sie also immer ein kleines Notizbuch mit sich, in das Sie schnell einen Gedanken für Ihren Text eintragen können.
  • Gliedern und planen Sie vor dem Schreiben: Natürlich gibt es auch Autoren, die sehr gut damit zurecht kommen, einfach loszulegen und sich von Ihren Gedanken treiben zu lassen. Aber in den meisten Fällen, werden Sie effektiver und sicherer arbeiten, wenn Sie sich vor dem Schreiben einige Gedanken machen und eine Gliederung aufstellen. Diese tragen Sie am besten bereits direkt in den Text ein. So können Sie sich an dieser Struktur entlang durch den Text arbeiten und die Bildschirmseite sieht auch nicht so leer aus.
  • Schreiben Sie, bis der Gedanke ausgeführt ist: In Workshops zum Schreiben werden Sie häufig lesen, dass Sie sich ein Tagesziel setzen sollten. Und die Werkzeuge, die ich Ihnen in den vergangenen Wochen an dieser Stelle vorgestellt habe, bieten Ihnen auch eine solche Funktion. Ich persönlich halte davon nichts. Schreiben Sie so lange an Ihrem Text, bis der Gedanke, den Sie ausführen wollten, aus Ihrer Sicht hinreichend beschrieben ist. Wenn Sie dann 2000 Zeichen unter Ihrem Tagesziel liegen, spielt das keine Rolle.
  • Schreiben Sie, am besten täglich: Setzen Sie sich täglich an die Arbeit und schreiben Sie auch Texte, von denen Sie zunächst gar nicht davon ausgehen, dass diese veröffentlicht werden sollen. Das können auch völlig andere Texte sein, etwa eine Glosse oder ein Kommentar. Es wird Ihre Stilsicherheit erhöhen und Sie auch für Ihr Hauptwerk inspirieren.
  • Benutzen Sie Wörterbücher: Während des Schreibens sollten Sie von den tollen Möglichkeiten, die Ihnen Ihr Schreibprogramm bietet, Gebrauch machen. Nutzen Sie den Thesaurus und stöbern Sie in Wörterbüchern. Das schafft Abwechslung in den Texten und hilft Ihnen später dabei, schneller auf den Punkt zu kommen.
  • Suchen Sie Inspiration: Sehr inspirierend kann es sein, die Manuskripte und Einfälle anderer Autoren zu lesen. Vielleicht organisieren Sie in Ihrem Heimatort einen Kreis von (Hobby-)Autoren? In regelmäßigen Treffen lesen sich die Teilnehmer dann gegenseitig ihre aktuellen Werke vor und erhalten damit unmittelbare Rückmeldung und Ideen für die weitere Arbeit!

Über Stephan Lamprecht (480 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

2 Kommentare zu Einfach besser schreiben

  1. Einen Tip hätte ich noch beizusteuern, der die Perspektive umdreht, um damit das Schreiben zu perfektionieren.
    Und zwar würde ich empfehlen, gemeinsam Texte zu lesen und dann voreinander über das Lesen und das Gelesene Rechenschaft abzugeben, denn ich glaube, je mehr ein Autor über die Rezeption von Texten aller Art weiß, desto besser kann er auch schreiben.
    Nur so als kleine Ergänzung.

  2. Hallo,

    das finde ich ebenfalls eine gute Idee. Es ist auch durchaus eine schöne Erfahrung, andere an einem Werk im Entstehen teilhaben zu lassen. Sofern denn die ersten Hemmungen überwunden sind.

    Grüße
    Stephan

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close