Pflegen Sie Ihre Kreditkarten!

«Karte kann nicht gelesen werden». Haben Sie diese Fehlermeldung auch schon einmal von einem Lesegerät mitten während des Bezahlvorgangs erhalten? Unschön, wenn hinter Ihnen die Leute ungeduldig in der Schlange warten und Sie auch gerade kein Bargeld dabei haben, um den Einkauf auf dem Band der Supermarktkasse zu bezahlen. Wenn dieser Fehler häufiger vorkommt, könnte die Karte tatsächlich beschädigt sein. Bevor Sie sich aber an Ihre Bank oder die Kreditkartengesellschaft wenden, um eine neue Karte zu bestellen, versuchen Sie zunächst die Karte zu reinigen.

Auf dem Magnetstreifen sammelt sich mit der Zeit einiges an Dreck an, der sich fest setzt. Dieser stammt aus den Lesegeräten, die Sie benutzt haben. Das meiste allerdings schlicht aus Ihrer Geldbörse. Wenn dann auch noch die Führungen oder die Abtasteinheit des Gerätes leicht verschmutzt ist, wird die Karte nicht mehr fehlerfrei bearbeitet.

Legen Sie die Karte flach, mit dem Magnetstreifen nach oben, auf den Tisch. Reiben Sie dann einen weichen Radiergummi über den Magnetstreifen. Sachte und bestimmt, aber nicht hektisch. Sehr gute Erfahrungen habe ich mit den in vielen Druckbleistiften integrierten Radiergummis gemacht. Keinesfalls nutzen Sie bitte irgendwelche scheuernden Gegenstände. Pusten Sie nach dem Bearbeiten den Abrieb des Gummis fort. In den meisten Fällen dürfte Ihre Karte wieder ohne Probleme funktionieren.

Über Stephan Lamprecht (479 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close