Radikal Ablenkungen eleminieren

Die ständige Verfügbarkeit des Internet an jedem Arbeitsplatz bringt viele Vorteile mit sich. Recherchen lassen sich viel schneller durchführen und die Kommunikation per E-Mail kann wirklich viel Zeit sparen. Das Internet ist aber auch ein regelrechter Vernichter an Zeit. Dem sind sich auch die meisten Unternehmen sehr bewusst und verhindern mit ihren Firewalls und anderen technischen Einrichtungen den Zugriff auf eine Community wie Facebook oder andere Seiten. Dort wo solche Einrichtungen nicht bestehen, sieht sich jeder Mitarbeiter ständig den Lockungen des Internet ausgesetzt. Hand aufs Herz: Sind Sie wirklich den gesamten Tag produktiv, oder geben Sie auch diesen Versuchungen nach?

Ablenkungen gibt es in jedem Büro. Aber im Heimbüro bleibt es unbeobachtet, wenn man sich schnell mal eben bei Ebay einloggt, statt an dem Bericht weiter zu schreiben. Das Nachgeben gegenüber der Versuchung bleibt unbeobachtet, aber eben nicht ungesühnt, denn die Abgabefrist rückt näher oder man fühlt sich am Ende des Tages unproduktiv und spürt ein schlechtes Gewissen.

Wenn Sie ebenfalls zu den Menschen gehören, die sich leicht ablenken lassen, dann schalten Sie solche Ablenkungen doch einfach radikal aus. Vereinfachen Sie vor allem Ihren Umgang mit dem Internet.

  • Wer kennt das nicht? Da empfiehlt einem ein Freund ein neues Netzwerk und schnell ist dort ebenfalls eine Profilseite angelegt. Aber brauchen Sie diese Mitgliedschaften tatsächlich alle? Genügen XING oder Facebook, LinkedIn oder MySpace nicht? Machen Sie eine Socialnetwork-Diät und löschen Sie konsequent alle Profile in Gemeinschaften, die Ihnen nicht wichtig erscheinen. Schon haben Sie eine Ablenkungsquelle eliminiert.
  • Schauen Sie sich Ihr Benutzerkonto bei Twitter an. Wessen Beiträgen wollen Sie wirklich folgen? Mit wem kommunizieren Sie tatsächlich? Misten Sie die Liste der Follower aus. Ihre Timeline wird es Ihnen danken.
  • Schalten Sie Messenger wie Yahoo, Skype oder MSN einfach aus! So praktisch die schnelle Kommunikation darüber auch sein mag, so störend und ablenkend ist sie auch. Wer Sie wirklich erreichen will oder muss, findet sicherlich den Weg zum Telefon oder schreibt Ihnen eine E-Mail.
  • Befreien Sie sich vom Zwang ständig nach neuen Mails schauen zu müssen. Schalten Sie die Synchronisation mit Ihrem Mobiltelefon ganz aus, sofern das möglich ist. Stellen Sie Benachrichtigungen des Mailprogramms aus und folgen Sie der Regel, Ihre Nachrichten nur zu festen Zeiten zu überprüfen und zu beantworten. Wenn Sie das Gefühl haben, etwas zu verpassen, rufen Sie elektronische Post morgens, mittags und abends ab. Das sollte auf jeden Fall genügen!
  • Wenn der Geist zwar willig, das Fleisch aber schwach ist, können Ihnen Dienste wie RescueTime helfen, diszipliniert an Ihren Projekten zu arbeiten . Mit dem kostenpflichtigen Benutzerkonto erhalten Sie nicht nur eine statistische Auswertung über Ihre Produktivität, sondern können auch eine Periode definieren, in der das kleine Tool Ihnen den Zugang zu besonders ablenkenden Internetangeboten verwehrt.
Über Stephan Lamprecht (480 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close