Schneller finden: Archiv für Ihre Internetrecherche (1)

Das Internet ist heute sicherlich Recherchequelle Nummer eins, aber auch das gute alte Buch hat längst noch nicht ausgedient. Wer an einer Fragestellung arbeitet, die eine umfangreiche und sorgfältige Recherche erfordert, muss sich früher oder später fragen, wie er die Ergebnisse seiner Arbeit festhalten und organisieren will. In diesem Artikel stelle ich Ihnen das Werkzeug Zotero vor, das Sie bei der Verwaltung und Organisation eines Archivs unterstützen will. Zotero ist eine kostenlose Erweiterung für den Browser Firefox und funktioniert auch unter Linux. Die Installation können Sie direkt aus dem Browser heraus vornehmen. Dazu führen Sie “Extras, Add-Ons” aus und geben den Programmnamen in die Suchmaske in Register “Add-Ons herunterladen” ein. Damit wird die Programmdatei übertragen und der Browser neu gestartet. Möchten Sie auf Ihre Arbeitsergebnisse von mehreren Rechnern zugreifen, besteht die Option, sich ein Benutzerkonto auf dem Zotero-Server einzurichten. Da funktioniert allerdings genauso gut mit Dropbox. Sie müssen dem Programm dann lediglich mitteilen, dass es seine Daten innerhalb des Dropbox-Verzeichnisses speichern soll. Klicken Sie dazu einmal mit der linken Maustaste auf den Zotero-Eintrag in der Statusleiste des Browsers. Sie öffnen damit die Oberfläche des Programme. Dort klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol und anschließend auf “Einstellungen”. zotero_1 Im Register “Erweitert” aktivieren Sie die Option “Eigene” unter “Speicherort” und wählen dann das abweichende Datenverzeichnis aus, also etwa den Dropbox-Ordner. zotero_2 Artikel und Fundstellen organisieren Zotero organisiert die Einträge in der Datenbank in Form von Bibliotheken und Sammlungen. Sie finden eine Übersicht auf der linken Seite des Programmfensters. Auf diese Weise organisieren Sie Elemente thematisch. Unbedingt notwendig ist dies nicht, da das Programm auch mit Tags umgehen kann, aber bei sehr vielen Einträgen wird es deutlich übersichtlicher. Stellen Sie sich die Sammlungen am besten wie Notizbücher vor, die Sie parallel führen.

Um eine neue Sammlung anzulegen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag “Meine Bibliothek” und führen aus dem Kontextmenü das Kommando “Neue Sammlung” aus. Vergeben Sie im nachfolgenden Dialog eine Bezeichnung für den Ordner. Sie können beliebig viele von diesen Ordnern anlegen, die wiederum Unterordner enthalten können.

Sammlung in Zotero anlegen

Seine Stärken spielt Zotero bei der Web-Recherche aus. Sie können eine komplette Internetseite oder auch nur eine Passage daraus der aktuellen Sammlung hinzufügen. Damit Ihnen die Informationen später nicht abhanden kommen, etwa weil die Seite nicht mehr verfügbar ist, erstellt das Programm automatisch einen Schnappschuss der Seite. Dazu rufen Sie die Einstellungen auf, wechseln in das Register “Allgemein” und aktivieren die Option “Automatisch einen Schnappschuss erstellen…”.

Wollen Sie eine Seite Ihrer Sammlung hinzufügen, klicken Sie auf das Zotero-Symbol. Wählen Sie anschließend die Sammlung aus, der Sie den Eintrag zuweisen wollen und klicken Sie in der Symbolleiste auf das kleine Dokumentsymbol mit dem Pluszeichen.

Symbole Webseite hinzufügen in Zotero

Damit wandert die Webseite in die Sammlung und ihre Eigenschaften sind am rechten Bildschirmrand zu finden. Mit einem Klick auf die entsprechende Schaltfläche können Sie sich jederzeit den Schnappschuss ansehen, der direkt im Browser geöffnet wird und lokal vorliegt.

Eigenschaften Dokument Zotero

Die Eigenschaften ändern Sie durch Anklicken des jeweiligen Feldes. Zu jedem Eintrag dürfen Sie Notizen und Tags zuweisen. Das Tagging verläuft etwas anders, als Sie das von verschiedenen Webdiensten gewohnt sind. Klicken Sie auf den Schalter “Hinzufügen” und vergeben Sie das erste Schlagwort. Mit einem Druck auf die Taste <Eingabe> fügen Sie ein weiteres Feld hinzu und geben einen neuen Tag ein.

Zotero verwalten auch zuverlässig Zeitschriftenartikel oder Bücher. Dazu klicken Sie in der Symbolleiste auf das grüne Pluszeichen, wählen die Eintragsart aus und geben Sie die notwendigen Daten ein.

Am Ende der Recherche werden Sie Ihr Material sichten wollen. Rufen Sie einen Schnappschuss auf, befinden sich am oberen Rand des Browserfensters mehrere Schaltflächen, mit denen Sie Passagen markieren und sogar Anmerkungen in den Text schreiben können. Diese bleiben auch beim Ausdruck erhalten, so dass Sie mit Zotero wie von klassischen Papier her arbeiten können.

Der Leistungsumfang von Zotero ist gewaltig. Viele weitere Funktionen, insbesondere für den akademischen Betrieb, runden das Programm ab, wie etwa das Erstellen von Quellenverzeichnissen oder die Bibliotheksrecherchen.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit Zotero gemacht?

Über Stephan Lamprecht (480 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Tweets die Schneller finden: Archiv für Ihre Internetrecherche (1) | Der Lifehacker erwähnt -- Topsy.com
  2. Der Lifehacker

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close