Sagen Sie Danke! Aber richtig.

Sich zu bedanken, ist mehr als eine Geste. Denn mit einem herzlich ausgesprochenen Dank bringen Sie Zufriedenheit und Freude in Ihr Leben. Der Dank sorgt bei der Person, der Sie ihn aussprechen, für positive Stimmung, Sie widmen diesem Menschen Aufmerksamkeit und seine Zufriedenheit wird wieder auf Sie abstrahlen. Das Gefühl von anderen wertgeschätzt zu werden, ist uns allen sehr wichtig. Wenn Sie einer Person danken wollen, tun Sie dies ganz bewusst! Und vor allem: Probieren Sie es doch auch einmal im Alltag aus. Bedanken Sie sich bei Ihrem Zeitungszusteller dafür, dass er Ihnen immer so pünktlich die morgendliche Zeitung bringt oder einem Verkäufer, weil er sich für die Beratung so viel Zeit genommen hat. Anlässe gibt es genug! Nur wann ist welche Form des Dankes angesagt?

  • Der persönliche Dank in einem Gespräch sollte immer für besondere Fälle aufgespart werden. Es ist die unmittelbarste und persönlichste Form des Dankes. Sie müssen selbst entscheiden, wem Sie auf diese Weise danken wollen. Unüblich ist es allerdings, wenn Sie sich bei offiziellen Anlässen (Empfängen, beruflichen Veranstaltungen) beim Gastgeber für die Einladung bedanken wollen. Im Geschäftsleben kann der persönliche Dank für einen Gefallen oder eine Dienstleistung durchaus der Anlass für einen persönlichen Besuch sein, der wiederum Anknüpfungspunkte für weitere Gespräche liefert. Vorsicht: Sich spontan zu einem Dankesbesuch bei einem Kollegen im Büro zu entschließen, muss nicht auf Gegenliebe stoßen, denn die Terminkalender beruflich engagierte Menschen sind meist so voll, dass Sie die Person in eine Zwickmühle bringen. Er will nicht unhöflich sein, aber eigentlich erlaubt sein Zeitbudget die Unterbrechung nicht. Damit sorgen Sie für mehr Stress und die eigentlich gute Wirkung Ihres Dankes verpufft wieder.
  • Der Dank per Telefon hat eher informellen Charakter. Damit werden Sie punkten, wenn Sie sich für Dinge spontan bedanken, für die der Andere gar keinen Dank erwartet hat. Bedanken Sie sich für einen guten Tipp, den Sie erhalten haben, bei einem Kollegen, weil er Ihnen die Präsentation so schnell geschickt hat oder für eine gute Idee, auf die Sie jemand gebracht hat. Kommen Sie im Gespräch dann immer gleich zum eigentlichen Anliegen und reden Sie nicht drum herum. Möchten Sie sich bei einem Geschäftspartner bedanken, etwa für eine Aufmerksamkeit oder ein größeres Werbegeschenk, rufen Sie die Person bitte am Arbeitsplatz an und nicht privat oder auf dem Handy. Ein solches Telefonat kann bei Personen, mit denen Sie bisher nur schriftlich korrespondiert haben, eine gute erste Gelegenheit für ein paar persönliche Worte und damit ein näheres Kennenlernen sein.
  • Beim schriftlichen Danken zeigen Sie sich am flexibelsten. Fassen Sie sich ruhig kurz und kommen Sie auch hier schnell auf den Punkt. Ein Satz wie „Danke für den schönen Abend“ prägt sich nachhaltiger beim Empfänger ein, als langschweifige Formulierungen. Möchten Sie sich sehr förmlich bedanken, schreiben Sie ein paar persönliche Zeilen in Form eines Briefes oder einer Karte. E-Mail ist eher angebracht, wenn es weniger formell zugehen soll.



Über Stephan Lamprecht (480 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Tweets die Neuer Blogbeitrag:: Sagen Sie Danke! Aber richtig. erwähnt -- Topsy.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close