Tag Archiv: software

Mehr Programme für Ubuntu – mit Bleeding Edge wichtige Anwendungen installieren

29. Juni 2011

2 Kommentare

Gerade Einsteiger stellen immer wieder erstaunt fest, dass es einige beliebte Anwendungen scheinbar nicht für Ubuntu gibt. Jedenfalls lassen sich diese nicht mit dem Paketmanager bzw. Software-Center finden. Dazu zählen etwa Google Earth oder auch Dropbox. Einige der Anwendungen verstecken sich in den kommerziellen Paketquellen, die der Anwender zunächst manuell freischalten muss. Eine Alternative bietet das Skript Bleeding Edge.

Laden Sie sich die aktuelle Version des Skripts auf Ihren Rechner herunter. Klicken Sie die heruntergeladene Datei mit der rechten Maustaste an und entscheiden Sie sich für “Eigenschaften” aus dem Kontextmenü. Wechseln Sie in das Register “Zugriffsrechte” und markieren Sie den Eintrag “Datei als Programm ausführen”.

Klicken Sie doppelt auf den Eintrag des Skripts. Ubuntu möchte von Ihnen nun wissen, ob Sie die Datei ansehen wollen oder die Datei ausgeführt werden soll. Entscheiden Sie sich für die Ausführung im Terminal, denn dort kommuniziert das Programm ebenfalls mit Ihnen.

Ausführen von Bleeding Edge

Es folgt eine Sicherheitsabfrage. Bestätigen Sie diese mit “Ja” Im nächsten Dialog bietet Ihnen das Programm zahlreiche Anwendungen, die Sie installieren können.

Sicherheitsabfrage von Bleeding Edge

Mit wenigen Mausklicks legen Sie dabei Ihre Auswahl fest und bestätigen mit OK. Haben Sie sich für Programms von Google entscheiden, startet automatisch Ihre Browser und zeigt Ihnen die entsprechenden Lizenzbedingungen an. Lesen Sie sich diese aufmerksam durch und bestätigen Sie die Annahme der Bedingungen in dem separaten Fenster, das Ihnen das Skript anzeigt.

Programmauswahl in Bleeding Edge

Das Skript fügt die notwendigen Paketquellen hinzu, fragt Sie aber zugleich, ob diese nach der erfolgreichen Installation wieder entfernt werden sollen. Empfehlenswert ist es, diese zu behalten. Denn werden die installierten Anwendungen aktualisiert, werden Ihnen die neuen Versionen unmittelbar beim Update angezeigt.

Nachfrage von Bleeding Edge

Haben Sie alle Abfragen bestätigt, können Sie im Terminal verfolgen, wie das Skript seine Arbeit verrichtet und die gewünschten Programme und Werkzeuge lädt und installiert.

Terminalausgaben in Bleeding Edge

Wenn Sie später eine Anwendung nachträglich installieren wollen, rufen Sie dazu das Skript einfach erneut auf. Aber nicht nur für Einsteiger eignet sich Bleeding Edge. Denn damit sparen Sie bei der Installation von Google Chrome, Dropbox, dem Acrobat Reader und vielen anderen Anwendungen eine Menge Zeit, da Sie nicht erst die Paketquellen freischalten und einrichten müssen.

Weiterlesen

5 Tools, die auf keinem Windows PC fehlen sollten

8. September 2010

0 Kommentare

1. ToDo Paper

Wenn Sie auf den Funktionsoverkill von Outlook verzichten können, aber trotzdem nach einer effektiven Aufgabenverwaltung suchen, dann laden Sie sich das Programm ToDo Paper auf Ihren Rechner. Inspiriert vom Vorbild Taskpaper notieren Sie Projekte, Aufgaben und Tags ganz nach Art des GTD in einer einfachen Textdatei. Dank der einsichtigen Syntax schreiben Sie neue Ideen schnell auf und behalten den Überblick. Das Programm speichert auf Wunsch die Datei auch im Format von Taskpaper. So fällt der Austausch mit der Mac-Software leicht.

todopaper

2. Evernote

Das Programm ist schnell installiert und gut strukturiert. Mit Evernote verwalten Sie unter Windows, Mac und auf Smartphones Gedanken und Dokumente aller Art. Doch die Software kann deutlich mehr, als lediglich die Funktion eines Zettelkastens zu übernehmen. Auch die Verwaltung von Aufgaben oder anderen Listen ist problemlos möglich. Je länger Sie sich damit beschäftigen, desto mehr Einsatzmöglichkeiten werden Ihnen einfallen. Und die Clipping-Funktion, mit der Sie Teile oder ganze Webseiten in Ihr Archiv übernehmen, werden Sie schon bald nicht mehr missen wollen.

evernote

3. Launchy

Die Suchzeile in Windows Vista und Windows 7 scheint auf den ersten Blick Programm wie Launchy überflüssig zu machen. Tatsächlich kann das Werkzeug aber mehr, als lediglich Anwendungen zu starten. Dank der Plug-in-Architektur erweitern Sie Launchy bei Bedarf, das dann auch Suchanfragen an Google übergibt und weitere Aufgaben wahrnimmt. Funktional kommt es nicht ganz an sein Vorbild Quicksilver auf dem Mac heran, steht aber auf allen Plattformen zur Verfügung.

launchy

4. Phrase Express

Mit einem Werkzeug wie Phrase Express, das Sie als Privatanwender kostenlos nutzen können, sparen Sie sich jeden Tag eine Menge Schreibarbeit. Das Programm wartet in der Startleiste auf seinen Einsatz. Wann immer Sie ein hinterlegtes Kürzel in einer Anwendung eingeben, ergänzt die Software Ihre Eingabe um den korrespondierenden Text. So wird aus „vde“ ein „vielen Dank für Ihre Mail“. Die Zeitersparnis durch die Software ist enorm.

5. Firefox

Unter Windows 7 lässt Ihnen Microsoft ja sehr plakativ die Wahl, sich für den Standardbrowser Ihres Systems zu entscheiden. Sofern Sie es noch nicht getan haben, installieren Sie sich unbedingt Firefox. Das Programm ist schnell und dank einer kaum noch zu überschaubaren Zahl an Erweiterungen, machen Sie Firefox zu einem wirklich universellen Werkzeug auf Ihrem System.

Weiterlesen

Mit TarGo nach der Helfrecht-Methode planen

29. März 2010

0 Kommentare

Kennen Sie die Helfrecht-Methode? Dann werden Sie sich freuen, dass es mit TarGo eine Software gibt, die nach dieser Philosophie die Aufgabenplanung am PC erlaubt und noch dazu in einer mobilen Variante vorliegt.

[…]

Weiterlesen

Essential PIM – cleverer persönlicher Assistent

29. März 2010

0 Kommentare

Essential PIM – der Name der Software ist zugleich Programm. Das Programm für Windows kann problemlos auf einem USB-Stick installiert werden und stellt alle wichtigen Funktionen zur Verfügung, die Sie sich von einem persönlichen Assistenten wünschen: […]

Weiterlesen

Mit Filekiller auch unterwegs Dateien sicher löschen

27. März 2010

0 Kommentare

Mit einem kleinen Werkzeug auf dem USB-Stick hinterlassen Sie auf dem genutzten System keinerlei Dateireste, wenn Sie dort ein Dokument bearbeitet haben. Filekiller macht es möglich.

[…]

Weiterlesen