Tag Archiv: MacOS

Stapel benutzter Objekte im Dock anlegen (Mac)

18. Juli 2013

1 Kommentar

Ihr Mac speichert eine ganze Menge an Informationen, die Ihnen dabei helfen, schneller auf bereits genutzte Objekte zuzugreifen. Dazu gehören:

  • Anwendungen
  • Dokumente
  • Server, mit denen Sie verbunden waren.

Diese Listen sind über die Menüleiste erreichbar, können aber auch in einem eigenen Stapel im Dock abgelegt werden. Dazu gehen Sie so vor:

Öffnen Sie ein Terminal. Geben Sie dort ein:

defaults write com.apple.dock persistent-others -array-add '{ "tile-data" = { "list-type" = 1; }; "tile-type" = "recents-tile";}';killall Dock

Wenn Sie gern parallel auch einen Eintrag für verwendete Server oder Apps einrichten wollen, können Sie das gerade vorgestellte Kommando wiederholen.

Stapel im Dock anlegen Mac

Über das Kontextmenü ändern Sie danach die Art der Eintragungen. Da sich der Mac diese Option merkt, haben Sie also auf Wunsch bis zu drei Stapel im Dock.

Kontextmenü Stapel benutzter Dokumente im Dock

Wie viele Einträge dort erscheinen, ändern Sie übrigens in den Systemeinstellungen unter “Allgemein”.

Stapel benutzter Objekte im Dock

Und wenn Sie Ihre eigenen Stapel wieder loswerden wollen, ziehen Sie diese einfach aus dem Dock heraus oder nutzen Sie den Befehl aus dem Kontextmenü.

Weiterlesen

So wechseln Sie zwischen den Programmen auf dem Mac

17. Juli 2013

0 Kommentare

Es sind Kleinigkeiten, die Windows-Umsteiger auf dem Mac irritieren. Ohne Zweifel zählt der Wechsel zwischen Programmen dazu. Wenn Sie cmd-tab drücken, wechseln Sie zwischen den laufenden Anwendungen. Diese Tastenkombination entspricht also der Kombination “alt-tab” unter Windows. Das Blättern geht aber auch so:

Drücken Sie cmd-tabund halten Sie die cmd-Taste gedrückt. In der Liste wechseln Sie zwischen den laufenden Programmen auch einfach mit den Pfeiltasten.

Anwendungen in umgekehrter Folge durchblättern

Wenn Sie die Liste der Anwendungen umgekehrt durchblättern möchten, ist das möglich. Dazu drücken Sie zusätzlich die Umschalt-Taste.

cmd-umschalt-tab

Minimierte Anwendungen aufrufen

Wenn Sie eine Anwendung auswählen, deren Fenster minimiert laufen, wird das Fenster nicht vergrößert. Das erscheint weder logisch, noch verhält sich OS X an dieser Stelle besonders intuitiv. Um eine minimierte Anwendung in den Vordergrund zu rufen und das minimierte Fenster zu vergrößern, gehen Sie so vor:

  1. Führen Sie cmd-tabaus, bis die gewünschte Anwendung im Umschalter markiert ist.
  2. Lassen Sie die Tab-Taste los, halten aber cmd gedrückt.
  3. Drücken Sie zusätzlich die Options-Taste (alt)
  4. Lassen Sie die cmd-Taste los.

Programmwechsler Mountain Lion

Vorschau der Fenster

Sie können sich beim Wechsel zwischen Programmen auch eine Vorschau der Fenster der jeweiligen Anwendung ansehen. Dazu wechseln Sie mit alt-tab zunächst bis zum gewünschten Programm. Halten Sie die cmd-Taste gedrückt und drücken Sie zusätzlich die Taste “Nach unten”.

Sobald Sie sich in diesem Modus befinden, dürfen Sie die cmd-Taste loslassen und wechseln mit den Cursortasten zwischen den Fenstern. Mit der Eingabetaste rufen Sie das Programmfenster auf.

Wenn Sie auf diese Weise zu einer Anwendung wechseln, die nur läuft, aber keine geöffneten Fenster besitzt, sehen Sie nichts andere als einen leeren Bildschirm.

Fenstervorschau Programmwechsler Mountain Lion

Programme beenden

Sie können über die Liste auch ein Programm beenden. Wechseln Sie zur Anwendung, lassen Sie die cmd-Taste gedrückt und anschließend q.

Weiterlesen

Mail.app: Dateianhänge nicht einbinden, sondern als Symbole (Mac)

10. Juli 2013

0 Kommentare

Die einen finden die eingebetteten Dateianhänge in Apples Mail.app praktisch, die anderen gewöhnen sich an die so genannten Inline-Attachments nie. Wenn Sie die Inhalte der angehängten Dateien nicht unmittelbar im Text der Nachricht sehen wollen, sondern stattdessen lieber das passende Programm-Icon, können Sie Ihren Mac mit einem Kommando auf dem Terminmal dazu überreden.

Geben Sie dort ein:

defaults write com.apple.mail DisableInlineAttachmentViewing -bool yes

Wenn Sie dieses Verhalten später wieder loswerden wollen, geben Sie am Ende der Zeile einfach ein “no” ein.

Weiterlesen

Zahl von Backups begrenzen – mit Hazel (Mac)

8. Juli 2013

0 Kommentare

Viele Anwendungen legen automatisiert Datensicherungen der aktuellen Dokumente an. Nur leider vergessen viele Entwickler gern, die Zahl der Backups zu begrenzen. Damit Sie sich nicht langsam ein Verzeichnis auf Ihrem Mac zumüllen, können Sie Hazel dazu einsetzen, die Anzahl der Objekte zu begrenzen.

Nur die letzten 5 Objekte behalten – mit Hazel

Sie möchten lediglich die letzten 5 Datensicherungen in einem Ordner behalten? Dann gehen Sie dazu so vor.

Öffnen Sie Hazel und fügen Sie den Ordner, in dem die Backups landen, in die Liste der überwachten Verzeichnisse hinzu.

Legen Sie eine neue Regel an. Legen Sie fest, dass alle Bedingungen erfüllt sein müssen. Suchen Sie zunächst nach den Dateien, die als Datensicherung angelegt werden. In aller Regel erhalten die Backup-Dateien von der Quellanwendung eine bestimmte Endung. Sie könnten also nach »Extension« suchen. Um jetzt nur die fünf aktuellsten Dateien zu behalten, legen Sie eine neue Bedingung an und nutzen Sie “Date Created”. Es wird also das Erstellungsdatum geprüft.

Backups loeschen mit Hazel

Als Bedingung wählen Sie “is not among” und geben den Wert “5” ein. Schließen die Sie Zeile mit »most recent« ab.

Danach geben Sie, wie gewohnt, die Aktion ein, die ausgeführt werden soll.

Eine Einschränkung gibt es allerdings: “Most recent” bezieht sich auf alle Elemente in einem Ordner, nicht nur auf die Teilmenge der Elemente, die Sie zum Beispiel durch die Angabe einer Dateiendung oder ein anderes Kriterium angelegt haben.

Weiterlesen

Schneller Drucken auf dem Mac – mit einer Verknüpfung (Mac)

27. Juni 2013

0 Kommentare

Sie wollen auf dem Mac schneller drucken? Dann legen Sie sich ein Kürzel zu Ihrem Drucker im Finder an. Wenn Sie Dokumente auf das Symbol ziehen, sparen Sie anschließend viel Zeit.

Öffnen Sie dazu eine Instanz des Finders. Rufen anschließend die Systemeinstellungen auf. Wählen Sie dort Drucken & Scannen. Im nachfolgenden Dialog klicken Sie auf den Drucker, den Sie schneller verwenden wollen und ziehen dessen Symbol an eine freie Stelle in der Symbolleiste des Finder.

Schneller Drucken auf dem Mac

Jetzt können Sie direkt aus dem Finder Dateien auf dieses Symbol ziehen, um den Ausdruck zu beginnen. Und mit einem Klick auf das Icon rufen Sie sich die Druckerwarteschlange auf, um nachzusehen, wie viele Dokumente noch auf den Ausdruck warten.

Weiterlesen

So verhindern Sie den Schlafmodus Ihres Macs

26. Juni 2013

0 Kommentare

Es gibt ja immer wieder Situationen, in denen Sie Ihren Mac unbeaufsichtigt lassen wollen, aber vermeiden möchte, dass er sich automatisch in den Schlafmodus versetzt. Unter Mountain Lion benötigen Sie dafür keine besondere Software mehr!

Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie dort ein:

caffeinate -di

So lange das Terminal geöffnet bleibt und damit auch das Programm ausgeführt wird, haben Sie damit den Suspend-Modus verhindert. Um zu den Normaleinstellungen zurückzukehren, schließen Sie das Terminalfenster oder beenden Sie die Ausführung des Programms mit <ctrl>-c.

Der Befehl kann auch mit einem anderen Parameter ausgeführt werden, wenn Sie eine Zeitspanne definieren wollen, in der Ihr Mac nicht in den Schlaf fallen darf. Die Angabe der Zeit erfolgt in Sekunden.

 caffeinate -dt 7200

Jetzt würde der Mac für 7200 Sekunden wachbleiben, also 2 Stunden. Oder aber Sie beenden die Ausführung des Kommandos vorzeitig mit dem genannten Tastenkürzel.

Weiterlesen

Probleme mit Bluetooth? Sehen Sie sich die Signalstärke an (Mac)

13. Mai 2013

0 Kommentare

Das Apple-Trackpad und die Logitech K760 Tastatur gehören zu meinem Arbeitsalltag. Beide verbinden sich per Bluetooth mit dem Mac. Das funktioniert ganz ausgezeichnet, wenn alles reibungslos klappt. Das ist aber ab und zu nicht der Fall. Dann meldet der Mac lapidar, dass die Verbindung verloren wurde, um diese meist nach einigen Sekunden wiederherzustellen.

Wenn Sie häufiger unter Verbindungsabbrüchen per Bluetooth leiden, helfen meist diese Tipps, um das Problem zu lösen.

1. Kontrollieren Sie zunächst den Ladezustand der Batterien oder Akkus im Bluetooth-Gerät. Meist deutet ein häufiger Verlust der Verbindung auf einen schwachen Ladezustand, noch bevor das Betriebssystem darüber meckert.

2. Oft genug hilft es auch, über das Symbol in der Menüleiste einmal Bluetooth vollständig zu deaktivieren und danach wieder zu aktivieren. Sie fordern das Betriebssystem damit auf, die Verbindung sauber neu aufzubauen.

3. Halten die Probleme weiter an, kontrollieren Sie zunächst, ob die Signalstärke überhaupt ausreicht. Wenn das Gerät in der Nähe des Mac liegt und auch die Akkus voll sind, kann eine geringe Signalstärke auf einen Defekt der Hardware hinweisen.

4. Öffnen Sie dazu die “Systemeinstellungen” und wechseln Sie dort in den Abschnitt “Bluetooth”. Drücken Sie jetzt die Alt-Taste und der Mac zeigt Ihnen die Signalstärke an. Wenn keine Hindernisse auf den Geräten liegen, sollten eigentlich alle Balken gefüllt sein.

Signalstärke Bluetooth Mac prüfen

5. Hilft alles nichts, können Sie versuchen, das Gerät vollständig aus der Konfiguration des Systems zu nehmen. Dazu markieren Sie es und drücken die Minus-Taste. Nach einem Neustart des Macs beginnen Sie damit, das Pairing der Geräte erneut durchzuführen.

Weiterlesen