Sublime Text 2 perfekt unter Ubuntu einrichten

7. August 2013

Computer und Internet

Sublime Text ist ein Editor, der unter Mac, Windows und Linux läuft und eine Reihe von wirklich durchdachten Funktionen anbietet, die nicht nur Programmierer sondern auch Autoren freuen werden. Es sind zwei Dinge, die das kommerzielle Programm zu etwas Besonderen machen:

  1. Werden alle Einstellungen in Form von einfachen Textdateien geändert.
  2. Kann die Software durch Plug-ins funktional erweitert werden. So erhalten Sie zum Beispiel ganz schnell ein perfektes Werkzeug zum Schreiben in Markdown.

Der Editor wird als Shareware vertrieben. Sie können das Programm kostenlos ausprobieren, und zwar so lange Sie wollen. Bei dauerhafter Nutzung müssen Sie aber eine Lizenz erwerben, die Sie dazu berechtigt, das Programm auf allen Ihren Computern zu verwenden.

Sublime Text hat es noch nicht in die offiziellen Paketquellen von Ubuntu geschafft. Mit etwas Arbeit richten Sie sich die Software aber ganz leicht selbst ein.

Laden Sie sich die Programmversion auf Ihren Rechner herunter und entpacken Sie das Archiv. Verschieben Sie den Inhalt des Archivs zunächst aus Ihrem persönlichen Ordner an eine zentrale Stelle, so dass auch andere Accounts auf den Editor zugreifen können:

sudo mv /home/sla/bin/Sublime\ Text\ 2/  /opt/

Sie müssen den Teil hinter “mv” an Ihre Gegebenheiten anpassen. Das Verzeichnis “opt” scheint die beste Wahl für das Programm zu sein.

Archivdateien verschieben

Sublime Text Programm verschieben.

 

Im nächsten Schritt legen Sie eine symbolische Verknüpfung an, damit Sie den Editor ohne weitere Anpassungen an der Konfiguration des Systems auch aus einem Terminal aufrufen können:

sudo ln -s /opt/Sublime\ Text\ 2/sublime_text /usr/bin/sublime

Der Befehl geht davon aus, dass Sie Sublime Text in den Ordner “opt” verschoben haben.

Symbolische Verknüpfung anlegen.

Symbolische Verknüpfung zu Sublime Text anlegen.

 

Jetzt ist Sublime Text bereits einsatzbereit. Um auch einen Eintrag auf der Unity-Oberfläche hinterlegen zu können, legen Sie eine dazu notwendige Datei an:

sudo sublime /usr/share/applications/sublime.desktop

Damit startet Sublime Text bereits. Geben Sie in die Datei ein:

[Desktop Entry]
Version=1.0
Name=Sublime Text 2
GenericName=Text Editor

Exec=sublime
Terminal=false
Icon=/opt/Sublime Text 2/Icon/48x48/sublime_text.png
Type=Application
Categories=TextEditor;IDE;Development
X-Ayatana-Desktop-Shortcuts=NewWindow

[NewWindow Shortcut Group]
Name=New Window
Exec=sublime -n
TargetEnvironment=Unity

Wenn Sie Sublime nun erneut starten, klicken Sie mit der rechten Taste einfach auf das Icon in der Seitenleiste von Unity. Wählen Sie aus dem Kontextmenü das Kommando “Im Starter behalten” und Sie können Sublime Text jederzeit der Seitenleiste heraus aufrufen.

Be Sociable, Share!
, ,

Fatal error: Call to undefined function adrotate_block() in /kunden/lamprecht.net/webseiten/lifehacker/wordpress/wp-content/themes/freshnews/single.php on line 29