Finden Sie heraus, ob Sie 32- oder 64-Bit einsetzen (Linux und Windows)

Für Linux und Windows werden viele Programme und Treiber in Version für 32 und 64 Bit veröffentlicht. Aber woher wissen Sie, mit welcher Version des Betriebssystems Sie arbeiten?

Nutzen Sie 32- oder 64-Bit Windows?

Windows verrät Ihnen die Version in den Basisinformationen des Computers. Dazu führen Sie die Tastenkombination win-pause aus.

Windows zeigt Bitbreite an

Linux in 32- oder 64-Bit?

Auch unter Linux lässt sich die Bitbreite des Systems recht komfortabel herausfinden. Viele Programme präsentieren Ihnen nicht nur die Versionsnummer, wenn Sie den Dialog Hilfe, Über aufrufen, sondern machen auch Angaben zum System. Ode Sie starten als Alternative ein Terminal. Geben Sie dort ein:

uname -m

Bei einem 32-Bit-System lautet die Antwort „i686“, haben Sie ein 64-Bit-System im Einsatz, erhalten Sie dagegen die Rückmeldung „x86_64“.

Über Stephan Lamprecht (480 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Datenschutzbestimmung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen