Mehr Funktionen in Nautilus – mit Extra Aktionen

28. Dezember 2011

Computer und Internet

Der Dateimanager Nautilus gibt sich verglichen mit dem Finder und dem Explorer in Sachen Aktionen etwas spartanisch. Glücklicherweise können Sie das Kontextmenü des Dateimanagers um einige praktische Funktionen ergänzen. Möglich wird dies durch eine Zusammenstellung von Skripten mit dem Namen Nautilus Actions Extra. Die Skripte sind dabei in einem PPA zusammengefasst, das Sie zunächst auf Ihrem System einbinden müssen.

Nautilus Actions Extra installieren

Nutzen Sie den YPPA-Manager um die Quelle ppa:dr3mro/nautilus-actions-extra im System anzumelden. Danach können Sie die Pakete über Synaptic installieren.

Oder aber Sie starten ein Terminal und geben dort ein:

sudo add-apt-repository ppa:dr3mro/nautilus-actions-extra

sudo apt-get update

sudo apt-get install nautilus-actions-extra

nautilus -q

Durch den letzten Befehl beenden Sie Nautilus. Dies ist auch notwendig, damit die Erweiterungen eingelesen werden können. Den Dateimanager starten Sie einfach durch das Anklicken eines Ordnersymbols in Unity erneut.

Nautilus Extra Actions – das ist drin

Nachdem Sie die Pakete installiert und den Dateimanager neu gestartet haben, stehen Ihnen im Kontextmenü zahlreiche neue Funktionen zur Verfügung.

Nautilus Extra Aktionen

Dazu gehören unter anderem:

  • Massenänderung von Dateinamen mittels dem PyRenamer.
  • Öffnen von Dateien mit gedit, auch als Root.
  • Verstecken oder Einblenden von Dateien.
  • Starten der erweiterten Suche.
  • Mounten von ISO-Dateien direkt aus dem Dateimanager.

Dateien umbenennen mit dem PyRenamer

Da die Installation der Pakete nur wenig Mühe macht, dafür aber das Arbeiten mit dem System deutlich bequemer und komfortabler macht, ist die Installation zu empfehlen.

Be Sociable, Share!
,

Fatal error: Call to undefined function adrotate_block() in /kunden/lamprecht.net/webseiten/lifehacker/wordpress/wp-content/themes/freshnews/single.php on line 29