Tolle Uhren für den Desktop-Hintergrund nutzen (Windows, Linux, MacOS)

6. September 2011

Computer und Internet

Es gibt Dinge, die sind schön, nützlich, aber eigentlich überflüssig. In diese Kategorie fallen eindeutig Uhren für den Desktop-Hintergrund. Denn eigentlich zeigen Linux, Mac OS und auch Windows die aktuelle Zeit ja bereits in ihren Menüleisten an. Mit dem GeekTool setzen viele Nutzer von Mac OS auf ein kleines Programm, das Terminalausgaben direkt auf dem Desktop anzeigt und mit etwas Bastelei dann auch die Zeitanzeige übernimmt.

Wer eine solche Hintergrunduhr nutzen will, findet bei Vladstudio.com eine reichhaltige Auswahl an Motiven vor. Viele davon kostenlos, aber einige besonders schöne Exemplare sind erst nach dem Abschluss einer Mitgliedschaft zugänglich. Es handelt sich dabei allerdings nicht um ein Abonnement. In der Zeit der Mitgliedschaft dürfen Sie sich so viele Motive und Hintergrundbilder auf Ihren Rechner laden, wie Sie wünschen.

Meine aktuelle Uhr für den Desktop-Hintergrund

Damit die Uhr auch angezeigt wird, benötigen Sie eine Software, die zu Ihrem System passt. Alle drei Programme sind kostenlos und einfach zu installieren:

  • Windows: Dexclock
  • Mac OS: Wallpaper Clock
  • Linux: Sie müssen zunächst Screenlets installieren. Anschließend besorgen Sie sich noch ein spezielles Screenlet.

Die Installation einer Uhr funktioniert bei allen Programmen nach dem gleichen Schema. Sie laden sich die Motive auf Ihren Rechner, die Ihnen gefallen. In den Einstellungen des Programms legen Sie einen Ordner fest, in dem sich die Motive befinden. Anschließend müssen Sie das Motiv nur noch aktivieren.

Einstellungen von Wallpaper Clock

Der Desktop bleibt in seiner Funktion vollkommen erhalten, lediglich bereits vorhandene Hintergrundbilder werden von der Uhr verdeckt.

Be Sociable, Share!
, ,

Fatal error: Call to undefined function adrotate_block() in /kunden/lamprecht.net/webseiten/lifehacker/wordpress/wp-content/themes/freshnews/single.php on line 29