LibreOffice: Tabellenname in Zelle anzeigen lassen

Gründe dafür in einer Zelle von Calc den Namen des aktuellen Tabellenblatts anzuzeigen, gibt es reichlich: Vielleicht pflegen Sie Monatsberichte, für die Sie eine Vorlage angefertigt haben. Sie sparen sich einfach Arbeit und die Tabelle sieht professioneller aus, wenn Sie den Namen der Tabelle direkt in einer Zelle platzieren. Sobald Sie den Reiter der Tabelle umbenennen, befindet sich dann auch sein Name etwa in der Überschrift des Blattes. Die Umsetzung ist nicht schwierig. Sie müssen dazu lediglich einige Funktionen miteinander kombinieren.

Die Funktion ZELLE

ZELLE() liefert Informationen zur Adressierung, Formatierung oder eben auch zur Datei zurück, in der sich die Zelle befindet. Mittels eines Parameters können Sie den kompletten Pfad der Datei zurückgeben lassen. Dazu zählt eben auch der Name der Tabelle.

=ZELLE("FILENAME";D2)

Liefert Ihnen den Dateinamen, inklusive Tabelle, zurück. Dabei wird die Zelle D2 untersucht. Wenn Sie die Funktion einmal ausprobieren, werden Sie feststellen, dass der Name der Tabelle hinter einem Dollarzeichen gesetzt ist. Dies ist immer so und genau das können Sie nutzen!

Funktion RECHTS

Die Funktion RECHTS() liefert in Calc eine Zeichenkette zurück. Dabei wird ein Text untersucht und so viele Zeichen, wie Sie definieren, vom rechten Rand aus gesehen, ausgegeben.

Die Funktion würde sich also wunderbar dazu eignen, den Tabellennamen auszugeben, allerdings stellen sich Ihnen zwei Probleme. Einerseits wissen Sie nicht, wie lang der Name des Tabellenblatts ist. Sie können also nicht angeben, wie viele Zeichen Sie benötigen. Und der Dateiname ist ebenfalls variabel. Sie brauchen eine weitere Funktion.

Funktion SUCHEN

Mit SUCHEN() ermitteln Sie die Position eines gesuchten Textes innerhalb eines anderen Textes. Da Sie wissen, dass der Name der Tabelle immer von einem Dollarzeichen angeführt ist, können Sie mit dieser Funktion nach dem Dollarzeichen suchen und erhalten die Position innerhalb der Zeichenkette zurück. Damit ist ein wichtiger Anhaltspunkt für die weitere Arbeit gewonnen.

Die allgemeine Aufruf der Funktion sieht so aus:

SUCHEN("Gesuchter Text";"TEXT DER UNTERSUCHT WIRD";<OPTIONAL> POSITION AB DER GESUCHT WIRD)

Dieser Funktion übergeben Sie jetzt einfach die Suche nach dem Dollarzeichen und als Text, der untersucht wird, dass Ergebnis der Funktion ZELLE. Das sieht dann so aus: SUCHEN("$";(ZELLE("FILENAME";A1))

Funktion LÄNGE

Die Funktion SUCHEN liefert Ihnen einen Zahlwert zurück, der beschreibt, an welcher Stelle sich das gesuchte Zeichen befindet. Allerdings fehlt Ihnen für den Einsatz von RECHTS noch ein wichtige Zusatzinformation: Die Länge des gesamten Dateinamens. Diesen Wert liefert Ihnen die Funktion LÄNGE(). Sie erwartet ebenfalls einen Text oder das Ergebnis einer Funktion. Damit haben Sie jetzt alle Informationen zusammen, um den Tabellennamen zu extrahieren.

Funktion um den Tabellennamen zu extrahieren

Die Kombination der Funktionen ist jetzt gar nicht schwer. Schematisch sieht das so aus: RECHTS(<Ergebnis der Funktion ZELLE>;<VARIABLE>)

Die <VARIABLE> in diesem Beispiel ist das Ergebnis aus LÄNGE()-SUCHEN()

Denn dieses Ergebnis liefert genau die Anzahl der Zeichen zurück, die Sie ausgeben müssen. Ist das Ergebnis von LÄNGE, also dem Dateipfad beispielsweise 125 Zeichen lang, und das Ergebnis von SUCHEN 117, bedeutet dies, dass vom rechten Rand ausgesehen noch 8 Zeichen übrig bleiben, bis das Dollarzeichen erscheint. Und genau diese gibt dann RECHTS aus. Soll nach wie vor A1 untersucht werden, lautet die finale Formel damit:

=RECHTS((ZELLE("FILENAME";A1));LÄNGE((ZELLE("FILENAME";A1)))-SUCHEN("$";(ZELLE("FILENAME";A1))))

Titelbild: Benjamin Klack / pixelio.de

Über Stephan Lamprecht (478 Artikel)
arbeitet als freischaffender Texter und Journalist in Ahrensburg bei Hamburg. Er schreibt Fachartikel für PR-Agenturen, Texte für Whitepaper und Internetseiten sowie Beiträge für Fachmagazine. Seit 1991 hat er mehr als 25 Fachbücher verfasst. Zu seinen Themen gehören IT, Social Media, CRM und Business-Intelligence, aber eben auch das Zeit- und Selbstmanagement. Er berät Autoren auf ihrem Weg zum Buch und unterstützt Startups und kleinere Softwareunternehmen in der Pressearbeit.

2 Kommentare zu LibreOffice: Tabellenname in Zelle anzeigen lassen

  1. Порно фото галереи – секс картинки чтобы взрослых
    http://siski.zvezdi.toptorrents.top/?post-kelsey

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie Zugriffe zu analysieren. Diese Informationen geben wir an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close