10 Tools, die Sie am Mac produktiver machen

30. August 2010

Computer und Internet

An Programmen, die einen Produktivitätsgewinn versprechen, herrscht gerade für MacOS kein Mangel. Meine subjektive Auswahl an 10 Programmen, die halten, was Sie versprechen:

1. One Thing Today

Die kleine Anwendung hilft Ihnen dabei, sich zu fokussieren. In einem kleinem Kalender planen Sie Ihre Woche und tragen pro Tag Ihr wichtigstes Ziel ein. Mit einem Wechsel zur Tagesansicht, haben Sie dieses Ziel nun vor Augen. Aktivieren Sie die Option „Sticky“ wird das Fenster dauerhaft vor den anderen platziert. Ideal, wenn Sie sich auf Ihre Kernaufgaben besinnen wollen.

Onethingtoday.jpg

2. Hazel

Wer einmal mit Hazel gearbeitet hat, fragt sich, wie er bisher ohne das Tool auskommen konnte. Es überwacht Verzeichnisse Ihres Mac und führt anhand von sehr einfach zu erstellender Regeln Dateioperationen durch. Lassen Sie sich helfen, die Ordnung auf Ihrem Mac aufrecht zu erhalten. Hazel verschiebt automatisch Bilddateien in die korrekten Ordner oder leert den Papierkorb. Unbedingt ansehen!

hazel.jpg

3. Pomodoro

Wenn Sie gern die Pomodoro-Technik einsetzen, ist dieses Tool erste Wahl. Es ist klein und residiert unauffällig im Hintergrund Ihres Mac. Nehmen Sie die Zeit Ihrer Pomodoros und teilen Sie bei Bedarf auch über Twitter mit, woran Sie arbeiten.

pomodoro.jpg

4. Quicksilver

Vielleicht schon ein bisschen in die Jahre gekommen, zählt Quicksilver immer noch mit Sicherheit zu den besten Programmstartern für den Mac, denn dank der vielen Plugins rufen Sie damit nicht nur Anwendungen auf, sondern kopieren und verschieben Dateien oder recherchieren im Web.

quicksilver.jpg

5. Taskpaper

Dieses wunderbare Programm gehört sicherlich zu den einfachsten Aufgabenverwaltungen, mit denen Sie arbeiten können. Ohne überflüssigen Schnickschnack und mit einer gelungenen Oberfläche bietet es dennoch alles, was Sie zum Verwaltungen von Projekte, Aufgaben und Listen benötigen. GTD goes Simplify!

taskpaper.jpg

6. Typinator

Ein echter Zeitsparer nicht nur für Vielschreiber. Typinator speichert Texte und Grafiken und fügt diese systemweit mit einem Tastenkürzel wieder in Anwendungen ein. Statt immer wieder die gleichen Sätze und Begriff schreiben zu müssen, lassen Sie das Programm die Arbeit machen.

typinator.jpg

7. SelfControl

Wer sich leicht durch Seiten wie Facebook oder Flickr von der Arbeit ablenken lässt, kann mit SelfControl den Zugriff auf solche Seiten blocken. Einfach Einträge in der Blacklist vornehmen und das Intervall einstellen. Einfacher geht es kaum!

selfcontrol.jpg

8. The Hit List

Sie können auf Ordner und Eingangsbox nicht verzichten und mögen ästhetische Oberflächen? Dann ist The Hit List eine gute Alternative zu Taskpaper. Ausgefeilte Funktionen unterstützen Sie bei der Planung und Verwaltung von Aufgaben nach dem Ansatz des GTD.

hitlist.jpg

9. Evernote

Einen regelrechten Hype hat das Programm Evernote in den vergangenen Monaten erlebt und das ganz zurecht. Im Gegensatz zum etwas spröden DevonThink ist Evernote extrem einfach zu bedienen und sammelt zuverlässig Informationen aller Art. Durch die Nutzung des Serverdienstes, greifen Sie auch von Ihrem Smartphone auf Ihr Archiv zu.

evernote.jpg

10. Chatterblocker

Dieses Programm hilft Ihnen, sich in lauteren Umgebungen auf Ihre Arbeit zu konzentrieren. Dezent im Hintergrund werden sphärische Klänge, Weisses Rauschen oder Gemurmel abgespielt, die sich wohltuend über störende Geräusche im Büro legen und wirkungsvoll ausschalten.

chatterblocker.jpg

Be Sociable, Share!
, , , ,

Fatal error: Call to undefined function adrotate_block() in /kunden/lamprecht.net/webseiten/lifehacker/wordpress/wp-content/themes/freshnews/single.php on line 29